Plan erstellen lassen Shop
Plan erstellen lassen Shop

Weiß wie der Schnee, luftig wie die Wolken,
Unsere Kokosmilch wurde nicht gemolken.
Lieber flüssig oder doch cremig,
Der Low Carb Joghurt ist trotzdem immer zu wenig.
Noch ein paar Beeren zum Abrunden,
und dann lasst es euch munden!

Zum Frühstück, als Snack oder als Nachtisch… Joghurt kann man einfach immer essen. Getopped mit Nüssen, DIY Granola oder Beeren wird daraus ein foodpunkiges Genusserlebnis. Yummie! Aus diesem Grund hat unsere Rezeptentwicklerin Doris diesen veganen Low Carb Kokosjoghurt entwickelt und wir können sagen: DER lässt sich auf jeden Fall sehen und genießen!

Wenn ihr noch nie die Möglichkeit hattet, Joghurt selbst zu machen dann habt ihr jetzt nicht nur eine, nicht zwei, nein sogar VIER Rezeptanleitungen dafür! Wir haben euch quasi den ultimativen Guide zum Joghurt machen zusammengestellt. Die größte Schwierigkeit dabei: Entscheiden, welcher Anleitung ihr folgen wollt. 😉

Ihr habt diese 4 Möglichkeiten:

  1. Den Kokosjoghurt ganz einfach bei Raumtemperatur vorbereiten. Allerdings müsst ihr mit dieser Methode vier Tage warten, um euer Ergebnis vernaschen zu können.
  2. Im Joghurtbereiter dauert die Zubereitung etwa 12 Stunden.
  3. Ihr könnt den Low Carb Joghurt im Backofen zubereiten oder…
  4. im Slowcooker, wie es unsere Rezeptentwicklerin Doris am liebsten macht. Bei den letzten beiden Optionen müsst ihr nur acht Stunden warten.

Damit der foodpunkige Kokosjoghurt Low Carb und keto ist, benutzen wir in diesem Rezept Kokoscreme, da sie weniger Kohlenhydrate enthält als Kokosmilch. Kokoscreme ist die feste Schicht, die sich auf einer gekühlten Dose Kokosmilch absetzt. Der Joghurt hat dadurch auch schon eine stabilere Konsistenz. Damit es aber noch dickflüssiger wird, mischen wir Guarkernmehl oder Konjakmehl mit rein. Für den cremigen touch im Kokosjoghurt benutzen wir davon 5 Gramm (ca. 1 TL). Wenn ihr euren Joghurt aber lieber etwas dünnflüssiger genießt, könnt ihr natürlich weniger davon hineinmischen. Et voilà!

Sobald euer veganer Low Carb Kokosjoghurt fertig ist, könnt ihr frei wählen, mit was ihr ihn verputzen wollt. Neben den vielen Ideen in der Foodpunk App findet ihr auch auf dem Foodpunk Blog Inspiration wie z.B.:

Mit der FlexMeal Funktion in der Foodpunk App könnt ihr ganz einfach und individuell euren veganen Low Carb Feinschmecker-Joghurt zusammenstellen und ihn natürlich auch als ketogene Variante planen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren!

veganer Low Carb Kokosjoghurt

DIY Low Carb/Keto Kokosjoghurt (vegan)

Lisa Weichhart
Die Nährwerte/100g variieren je nach Zubereitungsart.

Zutaten
  

  • 500 g Kokoscreme
  • 0,5 g Joghurtkulturen
  • 5 g Guarkernmehl oder Konjakmehl (Glucomanan)

Anleitungen
 

  • Der Anfang ist für alle 4 Methoden gleich: Die Kokoscreme leicht erhitzen (die darf dabei aber nicht heißer als 40 Grad sein). Danach alle Zutaten miteinander vermischen und pürieren wenn notwendig.
    veganer Low Carb Kokosjoghurt
  • Jetzt müsst ihr euch entscheiden.
    1. Bei Raumtemperatur:
    Die gemischten Zutaten in ein Bügelglas füllen. Bei Raumtemperatur (es sollte nicht zu kühl sein) vier Tage stehen lassen, dabei jeden Tag das Glas einmal gut schütteln.
    2. Mit Joghurtbereiter:
    Alles in den Joghurtbereiter geben. Deckel drauf, mindestens 12 Stunden fermentieren lassen. Dann abkühlen lassen, nochmal gut durchrühren und im Kühlschrank lagern.
    veganer Low Carb Kokosjoghurt
  • 3. Im Backofen: 
    Die Mischung in Gläser füllen. Den Backofen auf 40 Grad einstellen (es gibt Geräte, die können das) – ansonsten die Backofenlampe einschalten (bringt mit der Zeit auch stabile 35-40 Grad). Gläser hineinstellen und mit einem Küchentuch (Zewa zum Beispiel) bedecken. Nun ohne Deckel mindestens acht Stunden reifen lassen. Dann verschließen und in den Kühlschrank stellen. Dort wird der Joghurt fest. 
    4. Mit Slowcooker (Doris‘ favorite): 
    Die Mischung in Gläser umfüllen. Slowcooker zu ¼ mit handwarmem Wasser füllen und auf „keep warm“ stellen. Die (unverschlossenen) Gläser hineinstellen und mindestens acht Stunden reifen lassen. Dann verschließen und in den Kühlschrank stellen. Dort wird der Joghurt fest. 
    veganer Low Carb Kokosjoghurt

Warmes Brot, das man köstlich duftend aus dem Ofen holt. Dazu ein würziger Tomaten-Aufstrich und ein leckerer Belag… was will man mehr? Die klassische Brotzeit ist nicht umsonst eins der beliebtesten Gerichte in Deutschland. Egal ob man es Butterbrot, Stulle, Bütterken, Bemme oder Schnitte nennt… Hauptsache, es schmeckt! Daher hat Foodpunk Kreativkoch Francesco diese superschnellen Low Carb Sandwiches kreiert. Sie passen zu jeder Tageszeit und können via FlexMeal ganz individuell zu einer Foodpunk Mahlzeit kombiniert werden. Perfekt passen zum Beispiel knackige Gemüsesticks aus Gurke, Möhren, Kohlrabi, Paprika und Co… ideal, wenn im Laufe der Woche von allem ein bisschen übrig geblieben ist. 😉

Strammer Max

Der herzhafte Klassiker mit Ei, Bacon und Rucola. Weg mag, kann auch noch eine Scheibe Käse hinzufügen.

Veggie alla Italia

Schmeckt besonders gut mit dem herzhaften Tomaten-Aufstrich – fast wie im Urlaub!

Die Asia-Ziege

Shiitake-Pilze meets Ziegenkäse, gepaart mit Avocado und Babyspinat – die ausgefallene Kombi beeindruckt auch spontane Gäste.

Tipp: Du kannst selbst entscheiden, mit welchem Low Carb Brot du dein Sandwich machen möchtest. Wir empfehlen unser körniges Hanfbread oder das klassische Bread Fit. Für spontanen Hunger ist es übrigens ideal, ein paar vorgeschnittene Scheiben Brot im Gefrierfach zu haben. Sie sind im Toaster superfix aufgetaut und können gleich zu leckeren Low Carb Sandwiches belegt werden.

Du möchtest mehr Tipps für schnell zubereitete Gerichte und foodpunkiges Mealprep? Dann schau mal HIER.

Low Carb Sandwiches

Superschnelle Low Carb Sandwiches

Juliana Gutzmann
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 1

Zutaten
  

Herzhafter Tomatenaufstrich (3-4 Portionen)

  • 100 g getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 1 El scharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Strammer Max (1 Portion)

  • 1-2 Scheiben Lower Carb Brot
  • 1 Ei
  • 20 g Rucola
  • 40 g Bacon
  • 10 g Weidebutter
  • Salz
  • Pfeffer

Veggie alla Italia (1 Portion)

  • 1-2 Scheiben Lower Carb Brot
  • 20 g Rucola
  • 20 g Champignons
  • 5 g Olivenöl
  • 150 g Aubergine
  • Salz
  • Pfeffer

Die Asia-Ziege (1 Portion)

  • 1-2 Scheiben Lower Carb Brot
  • 20 g Babyspinat
  • 30 g Avocado
  • 20 g Shiitake-Pilze
  • 80 g Ziegenkäserolle
  • 10 g Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zuerst das Low Carb Brot nach Anleitung zubereiten oder bereits vorgebackene Scheiben verwenden. Je nach verwendeter Brotmenge (ob Keto, Low Carb oder Moderate Carb Plan) kann man entscheiden, die Scheiben einzeln belegt zu verspeisen oder sie wie ein klassisches Sandwich zusammenzuklappen.

Herzhafter Tomatenaufstrich

  • Tomaten und Senf in einen Mixer geben (oder alternativ Pürierstab) und mixen bis eine cremige Masse entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Strammer Max

  • Die Brotscheiben in der Mitte durchschneiden. Auf die Hälften den herzhaften Tomatenaufstrich auftragen. Alternativ passt auch Weidebutter sehr gut als Aufstrich-Grundlage. Die Weidebutter in der Pfanne schmelzen. Ei und Bacon von beiden Seiten knusprig anbraten.
  • Die Brothälften mit Schinken, Ei und Rucola belegen. Entweder einzeln genießen oder jeweils 2 Brothälften zusammenklappen und als Sandwich verputzen.
    Tipp: Für MiPro-Liebhaber passt eine Scheibe Käse noch hervorragend zum Strammen Max. Dazu den Käse zuerst auf das Brot legen und die Kombination in der Restwärme der Pfanne erwärmen, bis der Käse ein wenig angeschmolzen ist. Schinken und Ei daraufgeben. Aus der Pfanne nehmen und mit Rucola toppen.

Veggie alla Italia

  • Zuerst die Aubergine bei 200 Grad im Ofen erwärmen, bis sie weich ist. Sobald sie etwas abgekühlt ist, die Aubergine mit dem Messer in kleine Stücke hacken. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Eine Brotscheibe in der Mitte durchschneiden. Auf jede Häfte den herzhaften Tomatenaufstrich auftragen. Danach die Champignons in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Low Carb Sandwiches
  • Die Brothälften mit Aubergine, Champignons und Rucola belegen. Entweder einzeln genießen oder jeweils 2 Brothälften zusammenklappen und als Sandwich verputzen. Die zweite Variante eignet sich auch perfekt für eine foodpunkige Brotzeit to go.

Die Asia-Ziege

  • Eine Brotscheibe in der Mitte durchschneiden. Auf jede Häfte den herzhaften Tomatenaufstrich auftragen.
  • Die Avocado in Scheiben schneiden. Die Shiitake-Pilze in der Häfte des Olivenöls anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ziegenkäse mit einem Messer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und in der Pfanne im restlichen Olivenöl anbraten.
    Low Carb Sandwiches
  • Die Brothälften mit Babyspinat, Shiitake-Pilzen, Avocado und Ziegenkäse belegen. Entweder einzeln genießen oder jeweils 2 Brothälften zusammenklappen und als Sandwich verputzen.
    Low Carb Sandwiches

Ein Sonntag Morgen mit strahlendem Sonnenschein auf dem Balkon, Freunde sind zu Besuch und du willst ihnen eine ganz besondere Low Carb Köstlichkeit servieren? Da kommen unsere Eggs Benedict auf Low Carb Toasties genau richtig! Knusprige Toastie-Brötchen, Südtiroler Speck, Ziegenkäse und Avocado, darauf ein perfekt pochiertes Ei mit keto-tauglicher Hollandaise – garniert mit frischer Petersilie und leuchtend roten Kirschtomaten, die beim Braten ihren sommerlich süßen Geschmack entfalten… wir sagen dir: Diese Freunde bleiben dir für immer. 😉 Damit das pochierte Ei auch perfekt gelingt, hat unser Kreativkoch Francesco ein Video für dich gemacht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir wünschen dir guten Appetit und einen fantastischen Sommer!

Low_Carb_Eggs_Benedict_Toasties

Eggs Benedict auf Low Carb Toasties

Juliana Gutzmann
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
631
  53,0 g
  30,85 g
  9,7 g
Pro Portion = 1/2 Toastie mit Egg Benedict
Zubereitungszeit 1 Std.
Portionen 2

Zutaten
  

Für die Low Carb Toasties

  • 90 g Frischkäse
  • 30 ml Mandelmilch (oder alternativ Sahne)
  • 25 g Mandelmehl entölt
  • 2 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt

Für die Eggs Benedict

  • 2 Eier
  • 2 Scheiben Foodpunk Toasties
  • 4 EL Foodpunk Sauce Hollandaise
  • 4 Scheiben Südtiroler Speck
  • 3 EL Essig
  • 100 g Ziegenkäserolle
  • 1/2 Avocado
  • 6 Kirschtomaten
  • Petersilie
  • 1 Tl Olivenöl

Das Rezept für die Foodpunk Hollandaise findet du HIER

    Anleitungen
     

    Bereite zuerst die Toasties zu:

    • Mandelmehl zusammen mit Backpulver, Salz und Zimt verrühren. Ei, Magerquark sowie Milch ebenfalls sehr gut miteinander verrühren und die trockenen Zutaten anschließend Schritt-für-Schritt mit den feuchten Zutaten vermischen.
      Low_Carb_Eggs_Benecit_Toasties
    • Zwei kleine runde Formen (Durchmesser ca. 10 cm) mit Backpapier abdichten, gut einfetten und den Teig zu 3/4 hineinfüllen. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und den Teig für ca. 40 bis 45 Minuten backen bis das Brot durch ist.
    • Toastie anschließend aus der Schale stürzen, ein wenig abkühlen lassen und der Länge nach durchschneiden.
    • Vor dem Genuss toasten oder in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten.
      Tipp: Das Toastie schmeckt auch hervorragend in der süßen Version z.B. mit einer selbstgemachten Nuss-Nougat-Creme aus dem Foodpunk-App-Rezept "Hanfbread mit Nuss-Nougat-Aufstrich und Mini-Rührei" oder einem Klecks Keto Erdbeerquark mit süßer Walnuss.

    Eggs Benedict auf Low Carb Toasties

    • Ziegenkäserolle in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Avocado entkernen, mit einem Löffel aus der Schale heben und in Streifen schneiden.
    • Für die Eggs Benedict zunächst einen Topf mit Wasser und Essig zum Kochen bringen.
      Jedes Ei aufgeschlagen sanft in das kochende Wasser gleiten lassen. Dann ca. 2 Minuten im Wasser köcheln lassen. Vorsichtig aus dem Wasser heben, auf einen Teller geben und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen. Eine Videoanleitung für das perfekt pochierte Ei findest du HIER.
    • Speck und Ziegenkäse in einer beschichteten Pfanne scharf anbraten. Die Kirschtomaten sanft erhitzen, bis sie leicht aufplatzen. Toasties im Toaster toasten oder in Butter anbraten. Die Foodpunk Sauce Hollandaise in einem Topf etwas erwärmen.
    • Speck, Ziegenkäse und Avocado auf den Toasties platzieren. Die Kirschtomaten dazu servieren.
    • Das Ei ganz obenauf legen, mit der Sauce beträufeln und mit Petersilie garnieren.
      Low_Carb_Eggs_Benedict_Toasties7

    Mit diesem Frühstücksrezept kann der Start in den Tag ja nur gut werden: Unser Keto Erdbeerquark mit süßer Walnuss ist ruckizucki zubereitet, schmeckt einfach genial und ist perfekt für die (vegetarische) keto und Low Carb Ernährung geeignet.

    Die Kombi aus Quark und Erdbeeren wird mit karamellisierten Walnüssen verfeinert und im Anschluss durch Hanfsamen zum absoluten Frühstückskracher! Es führt kein Weg dran vorbei, das musst du einfach selbst probieren.

    Natürlich kannst du das Ganze auch zum Beispiel mit Himbeeren oder Heidelbeeren schnabulieren – je nachdem auf was du gerade Lust hast.

    Pssst, wir verraten dir ein Geheimnis: Das Rezept stammt aus unserem Ernährungsprogramm. Dort warten noch viiiiiele weitere Leckereien auf dich. Wer gedacht hat, dass Gerichte mit weniger Kohlenhydraten langweilig oder ohne Geschmack wären, wird hier definitiv vom Gegenteil überzeugt. Uns das Beste: Jeder Plan wird personalisiert und richtet sich somit nach allen deinen persönlichen Angaben im Fragebogen.

    Los geht´s!

    Erdbeerquark mit süßer Walnuss

    Die Nährwerte zu diesem Gericht werden in unserem Ernährungsplan individuell auf dich berechnet.
    Gericht Frühstück, Nachspeise
    Länder & Regionen Deutsch, Sommerfood, Soulfood, Süßes

    Zutaten
      

    • 70 g Quark 20%
    • 40 g Erdbeeren
    • 25 g Walnüsse
    • 10 g Hanfsamen
    • 10 g Erythrit

    Anleitungen
     

    • Die Walnüsse grob hacken. In einer fettfreien Pfanne rösten, bis sie anfangen zu duften. Nun den Herd ausschalten. Das Erythrit zu den Walnüssen geben. In der Restwärme schmelzen lassen und die Walnüsse unter ständigem Rühren karamellisieren. Den Zimt dazu geben und weiterrühren, bis das flüssige Erythrit gleichmäßig verteilt ist. Auf einem Backpapier auskühlen lassen.
    • Den Quark mit einem Schuss Mineralwasser glattrühren. Die Erdbeeren waschen und klein schneiden.
    • Erdbeeren, Quarkmasse und Walnüsse schichtweise in ein Glas füllen. Zum Schluss mit den Hanfsamen bestreuen.

    Bei Foodpunk haben wir im Sommer einen ganz besonderen Kaffee-Favoriten: Den Cold Brew Coffee! Durch seine besondere Art der Zubereitung liefert er ganz andere Aromen als ein herkömmlich gebrühter Kaffee. In diesem Rezept peppen wir ihn in Eiswürfelform und mit Macadamiamilch sogar noch etwas auf – so wird er zum absoluten Foodpunk-Kaffee-Kracher! In der Kombination ergibt sich ein herrlich erfrischendes und belebendes Getränk, das bei hochsommerlichen Temperaturen wie gerufen kommt.

    Das Rezept für diesen Cold Brew Coffee stammt aus unserem ICE ICE BABY eBook. Hier findest du neben einigen eiskalten Getränken auch leckere Rezepte für Cremeeis, Biohackereis, Fruchteis, Sorbets und Eis am Stiel. Diese Rezepte ermöglichen dir im Sommer ohne Reue verschiedene Eiskreationen genießen zu  können. Dabei sind sie alle kohlenhydratarm, glutenfrei und ohne raffinierten Zucker.

    Neben gesunden Eiskreationen bieten wir bei Foodpunk übrigens auch maßgeschneiderte Ernährungspläne – von ketogen, über Low Carb oder Moderate Carb – auch paleo oder vegetarisch. Wir erstellen für jeden Wunsch und jedes Ziel den passenden Plan!

    Cold Brew Coffee

    VORBEREITUNGSZEIT/GEFRIERZEIT 8 STD.
    Nährwerte pro 100 g pro Glas (ca. 180 g)
    Brennwert kcal / kJ 127 / 530 232 / 971
    Eiweiß 2 g 3 g
    Kohlenhydrate 1 g 1 g
      - davon Zucker 1 g 1 g
      - davon Zuckeralkohole (Xylit) 0 g 0 g
    ergibt Netto-Kohlenhydrate 1 g 1 g
    Fett 13 g 24 g
    Gericht Kaffee & Kuchen, Nachspeise
    Länder & Regionen Sommerfood

    Zutaten
      

    Für die Macadamiamilch

    • 100 g Macadamianüsse
    • 350 ml Wasser

    Für 1 Liter Cold Brew Coffee

    • 1 l Wasser
    • 200 g Kaffeebohnen

    Für das fertige Getränk

    • 400 ml Macadamiamilch
    • 100 ml Cold Brew Coffee

    Anleitungen
     

    Für die Macadamiamilch

    • Die Macadamianüsse in ein Gefäß geben und komplett mit Wasser überdeckt über Nacht quellen lassen.
    • Das Wasser abschütten und die Nüsse mit frischem Wasser in einem leistungsstarken Mixer mindestens 3 Minuten zu einer feinen Milch mixen.

    Für den Cold Brew Coffee

    • Kaffee sehr grob frisch mahlen, dann den Kaffee in das Gefäß geben und kaltes Wasser zufügen. Alles einmal gut umrühren und über Nacht ziehen lassen. Zum Schluss den Kaffee durch einen Filter schütten und in Eiswürfelformen im Tiefkühler einfrieren

    Für das fertige Getränk

    • Die Kaffeeeiswürfel zusammen mit der Nussmilch in einem Glas anrichten und genießen.
    • TIPP: Den restlichen Cold Brew Coffee kannst Du wunderbar im Kühlschrank in einer geschlossenen Flasche aufbewahren und in den Folgetagen genießen. Natürlich kannst Du auch direkt von Vornherein die Menge des Cold Brew Coffee verkleinern.

    Wie wäre es mit einem gesunden Start in den Tag mit unseren Low Carb Himbeer-Joghurt-Muffins?

    Sie machen nämlich nicht nur auf dem Kuchentisch eine gute Figur, sondern eignen sich auch hervorragend als leckeres Frühstück! Sie sind super saftig, herrlich fruchtig und nebenbei ratz-fatz zubereitet. Wer morgens dennoch den Backofen nicht anschmeißen mag, kann die Low Carb Himbeer-Joghurt Muffins ganz einfach an einem Abend in 3-4 facher Menge zubereiten und dann im Kühlschrank oder dem Gefrierschrank bis zu ihren „Auftritt“ aufbewahren – der Geschmack bleibt weiterhin unfassbar gut!

    Das Rezept ist übrigens eines unserer Gerichte aus dem personalisierten Ernährungsplan. Du hättest nicht gedacht, dass gesunde Ernährung auch Muffins beinhaltet? Bei uns schon, denn wir hauen nur gute Zutaten in unsere Rezepte! Und das Beste? Schmecken tun sie auch – und zwar richtig lecker!

    Wer sich seinen individuellen Plan bei uns erstellen lässt, bekommt eine Menge solch schneller und dennoch köstlicher Rezepte in den Plan. Dabei wird jedes einzelne Gericht passend auf die Nährwerte berechnet, die zu dir und deinen Zielen passen. Klingt gut? Ab geht´s!

    Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim ausprobieren der Low Carb Himbeer-Joghurt-Muffins. Lass es dir schmecken!

     

    Low Carb Himbeer-Joghurt-Muffins

    Das Rezept wird in unserem Ernährungsplan auf die für dich passenden Nährwerte berechnet.
    Gericht Buffet, Frühstück, Kaffee & Kuchen, Nachspeise, Snack
    Länder & Regionen Amerikanisch, Crossover, Deutsch, Soulfood, Süßes

    Zutaten
      

    • 140 g Himbeeren
    • 30 g griechischer Joghurt
    • 10 g gemahlene Mandeln
    • 5 g Kokosöl
    • 5 g Kokosmehl
    • 2 Eier
    • gemahlene Vanille

    Anleitungen
     

    • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Die Eier, das Kokosmehl, das Kokosöl, die Mandeln, Vanille und den Joghurt etwa eine Minute lang verquirlen. Die Himbeeren - TK-Himbeeren können gefroren verwendet werden - mit dem Teigspatel kurz unterheben. Den Teig etwas stehen lassen, damit die Masse fester wird.
    • Den Teig auf Silikon-Muffin-Förmchen verteilen und für 15 bis 20 Minuten backen.