Plan erstellen lassen Shop
Plan erstellen lassen Shop

Heute gibt es wieder ein Blogrezept unserer Aktion: Urlaub auf dem Teller“.

Was das ist? Wir nehmen euch mit auf eine Gourmetreise durch die beliebtesten Urlaubsziele der Welt. 😍 Mit unseren Gerichten besucht ihr Traumorte wie die Karibik oder Asien… natürlich immer foodpunkig Low Carb- oder Keto-tauglich. Gestartet sind wir in der ersten Woche mit einem köstlichen Low Carb Risotto alla Milanese aus Italien. Die Woche darauf ging es in die Karibik mit Jerk Chicken und Süßkartoffelsalat. Anschließend waren wir in Tahiti und haben den erfrischenden Thunfischsalat Poisson Cru gegessen. Letzte Woche sind wir in das beliebte Urlaubsland Schweden gereist, wo es, ihr könnt es euch denken, Köttbullar gab. Der Klassiker!

Heute führt uns die Urlaubsreise in den Nordwesten Afrikas. Dort liegt das Königreich Marokko, in dem Tabouleh, ein Salat aus der arabischen Küche, sehr populär ist. Die Kombination aus Petersilie, Minze, Tomaten und Zitronensaft passt perfekt bei heißen Temperaturen und ist ein ideales Mealprep-Gericht. Im klassischen Tabouleh-Rezept wird Bulgur oder Couscous verwendet. Unser Kreativkoch Francesco hat für uns eine foodpunkige Version mit Quinoa gezaubert. Der Salat ist glutenfrei und Low Carb-tauglich.

Wir wünschen guten Appetit!

Low Carb Tabouleh mit Quinoa

Juliana Gutzmann
für 1 Portion:
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
160
  6,25 g
  33,8 g
  4,5 g
Zubereitungszeit 1 Std.
Portionen 4

Zutaten
  

  • 100 g Quinoa
  • 300 g Salatgurke
  • 200 g Tomaten
  • 40 g Zwiebel
  • 100 g Paprika
  • 40 g Frühlingszwiebeln
  • ½ Bund frische Minze
  • ½ Bund Petersilie
  • 20 ml Zitronensaft
  • 20 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken

Anleitungen
 

  • Die Quinoa in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die Quinoa in einen Topf mit 300 ml Salzwasser geben, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen. In einer Schüssel abkühlen lassen.
    Low Carb Tabouleh mit Quinoa
  • In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Ebenso die Frühlingszwiebeln putzen und mit den grünen Lauchblättern in feine Ringe schneiden.
  • Die Zwiebel wird auch in kleine Würfel geschnitten.
    Low_Carb_Tabouleh_mit_Quinoa
  • Die Gurke schälen, in der Mitte halbieren und entkernen. Anschließend wird die Gurke in Würfel geschnitten.
  • Anschließend die Paprika waschen, entkernen und ebenfalls würfeln.
  • Nun werden die Kräuter entstielt und fein gehackt.
  • Zusammen mit dem Gemüse werden sie zu der Quinoa gegeben und ordentlich vermengt.
    Low_Carb_Tabouleh_mit_Quinoa
  • Im nächsten Schritt wird das Dressing hergestellt. Dazu wird der Zitronensaft mit dem Öl ordentlich verrührt bis sich alles verbunden hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über der Quinoasalat geben.
  • Die Salatschüssel wird mit Folie abgedeckt und muss nun mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen. Anschließend noch einmal mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Mit frischer Minze dekorieren und servieren.
    Low_Carb_Tabouleh_mit_Quinoa

Heute gibt es wieder ein Blogrezept unserer Aktion: Urlaub auf dem Teller“.

Was das ist? Wir nehmen euch mit auf eine Gourmetreise durch die beliebtesten Urlaubsziele der Welt. 😍 Mit unseren Gerichten besucht ihr Traumorte wie die Karibik oder Marokko… natürlich immer foodpunkig Low Carb- oder Keto-tauglich. Gestartet sind wir in der ersten Woche mit einem köstlichen Low Carb Risotto alla Milanese aus Italien. Letzte Woche ging es in die Karibik mit Jerk Chicken und Süßkartoffelsalat.

Heute geht es nach Tahiti! ☀️ Der Poisson Cru ist ein roh marinierter Thunfisch und das beliebteste Gericht auf Tahiti. Dort wird er landessprachlich „E’ia Ota“ genannt. Der, in etwas Zitronensaft gebeizte und dann mit Kokosmilch marinierte, Fisch wird mit rohem Gemüse serviert und erfrischt perfekt bei hochsommerlichen Temperaturen.

Wichtig ist bei diesem Gericht, Fisch in Sushi-Qualität zu verwenden. Noch ein Tipp: Bereite den Salat in einer Glas- oder Metallschüssel zu. Eine Plastikschüssel kann den Geschmack des Fisches verändern.

Wir wünschen guten Appetit!

Poisson Cru - Low Carb/Keto Thunfischsalat

Juliana Gutzmann
für 1 Portion:
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
276
  16,5 g
  20,5 g
  10,5 g
Portionen 2

Zutaten
  

  • 350 g roher Thunfisch (Sushi Qualität)
  • 110 g Zitronensaft
  • 50 g Kokosmilch
  • 150 g Gurke
  • 100 g rote Paprika
  • 80 g Karotte
  • 80 g rote Zwiebel
  • 40 g Frühlingszwiebel
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Fisch in ca. 1,5cm große Würfel schneiden. 
    Poisson Cru - Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Ebenfalls in 1,5cm große Würfel schneiden.
    Poisson Cru - Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Den Strunk der Tomaten entfernen, Tomaten achteln und die Kerne entfernen.
    Poisson Cru - Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
    Poisson Cru - Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Fisch und Gemüse in eine Metall- oder Glasschüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Poisson Cru_Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Kokosmilch und Zitronensaft darübergeben.
    Poisson Cru_Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Alles vermischen und 10-20 Minuten marinieren.
  • In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden.
    Poisson Cru_Low Carb_Keto Thunfischsalat
  • Fisch und Gemüse aus der Marinade nehmen. Überschüssige Flüssigkeit abgießen und auf einer Platte anrichten. Mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.
    Tipp: Anstelle des Thunfischs eignen sich auch Heilbutt, Snapper oder Schwertfisch. 
    Poisson_Cru_Low Carb_Keto_Thunfischsalat

Heute gibt es wieder ein Blogrezept unserer Aktion: Urlaub auf dem Teller“.

Was das ist? Wir nehmen euch mit auf eine Gourmetreise durch die beliebtesten Urlaubsziele der Welt. 😍 Mit unseren Gerichten besucht ihr Traumorte wie Tahiti oder Skandinavien… natürlich immer foodpunkig Low Carb- oder Keto-tauglich. Gestartet sind wir letzte Woche mit einem köstlichen Low Carb Risotto alla Milanese aus Italien.

Heute geht es in die Karibik! 🌴Knusprig, aromatisch, scharf… Jerk Chicken ist ein Klassiker unter den BBQ-Rezepten. Es stammt aus Jamaika und wird bei uns ganz foodpunkig mit einem herzhaften Süßkartoffelsalat gepaart… lecker! Wer es nicht ganz so scharf mag, geht einfach ein bisschen sparsamer mit Chili und Ingwer um. Keto-Fans können zum Jerk Chicken statt dem Süßkartoffelsalat einen frischen Tomatensalat servieren.

Wir wünschen guten Appetit!

Jerk_Chicken_mit_Süßkartoffelsalat_(Low Carb)

Jerk Chicken mit Süßkartoffelsalat (Low Carb)

Juliana Gutzmann
für 1 Portion:
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
514
  25,3 g
  33,8 g
  36,5 g
 
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 50 Min.
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 kg Hähnchenfleisch ca. 3-4 Hähnchenschenkel (entspricht etwa 660 g Fleisch und Haut)

Marinade für das Hähnchen

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Piment, gemahlen
  • 1 TL weißer Pfeffer, gemahlen
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL gemahlener Knoblauch
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Zitronensaft
  • ¼ TL Muskatnuss, gemahlen
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL Koriander, gemahlen
  • ¼ TL Cumin, gemahlen

Süßkartoffelsalat

  • 110 g Tomaten
  • 500 g mittelgroße Süßkartoffeln
  • 2 Karotten

Pfeffer Chilli-Dressing (für den Süßkartoffelsalat)

  • 200 g Naturjoghurt
  • 10 g Frühlingszwiebeln
  • Petersilie, frisch
  • Zitronensaft
  • Salz

Anleitungen
 

Jerk Chicken

  • Zuerst das Hähnchenfleisch unter fließendem Wasser abwaschen und dann mit frischem Zitronensaft einreiben. 
    Jerk_Chicken_mit_Süßkartoffelsalat_(Low Carb)
  • Alle Zutaten der Marinade gut miteinander vermischen.
    Jerk_Chicken_mit_Süßkartoffelsalat_(Low Carb)
  • Nun das Fleisch mit der Jerk-Marinade einreiben und (vorzugsweise über Nacht gekühlt) einwirken lassen.
    Jerk_Chicken_mit_Süßkartoffelsalat_(Low Carb)
  • Am nächsten Tag den Backofen auf 160°C vorheizen und das Hähnchenfleisch ca. 40-45 Minuten braten. Ab und zu das Fleisch wenden. Am Ende nach Wunsch Fleisch vom Knochen trennen oder im Ganzen servieren.
    Jerk_Chicken_mit_Süßkartoffelsalat_(Low Carb)

Süßkartoffelsalat

  • Während das Fleisch im Ofen ist: Den Süßkartoffelsalat zubereiten.
    Zuerst das Pfeffer-Chilli-Dressing herstellen: Naturjoghurt mit Zitronensaft und etwas Salzgut vermischen (z.B. im Mixer). Petersilie waschen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen und in Röllchen schneiden. Beides zum Pfeffer-Chilli-Dressing dazugeben und vermischen. (Etwas Petersilie und Frühlingszwiebeln zur Deko aufbewahren.)
  • Nun die Tomaten waschen, vom Strunk befreien und in Würfel schneiden. Die Süßkartoffeln und die Karotten schälen. Beides in etwa gleichgroße Würfel schneiden. 
  • Die Süßkartoffeln nun für 10 Minuten in einem Topf mit kochendem Wasser kochen. Dann die Karotten dazugeben und für drei bis fünf weitere Minuten mitkochen. Wenn beides bissfest ist, werden die Würfel in ein Sieb abgeschüttet.
  • Süßkartoffel-Karotten-Mischung mit Tomaten vermischen und noch warm mit dem Dressing marinieren. Kurz durchziehen lassen und mit Petersilie und Frühlingszwiebeln  dekorieren.
    Jerk_Chicken_mit_Süßkartoffelsalat_(Low Carb)
  • Den Süßkartoffelsalat mit dem Jerk Chicken servieren.

 

 

 

Jetzt wo es wieder häufiger ins Büro geht, werden gute Mealprep-Rezepte hoch gehandelt. 😁 Zum Glück hat unser Kreativkoch Francesco da was vorbereitet: Sommerlich frisch mit Limette und Granatapfel ist dieser Salat ein wahres Nährstoffparadies für unseren Körper! Gute Fette aus Lachs und Avocadoöl treffen auf viel buntes Gemüse und mediterrane Kräuter – es ist wie Urlaub für deine Zellen. #energietanken 😎 Je nach verwendeter Kohlenhydratmenge ist dieser Mealprep-Salat Keto, Low Carb und sogar Moderate Carb geeignet… er schmeckt nämlich ganz hervorragend mit frischem Hanfbread. Wer den Lachs gegen eine andere Eiweißquelle austauscht macht das Gericht ganz easy vegetarisch oder vegan.

Du hast noch mehr Lust auf Mealprep? Dann schau in unseren Blogartikel oder hol dir die 10 besten Tipps für Mealprep.

Keine Lust auf Lachs, du isst lieber Hühnchen? Dann schau mal hier.

Wir wünschen dir guten Appetit!

Low_Carb_Keto_Mealprep

Low Carb Mealprep-Salat mit Lachs

Juliana Gutzmann
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
  770
  51,8 g
   55,3 g   12,6 g
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 1

Zutaten
  

  • 250 g Lachs
  • 100 g Blumenkohl
  • 50 g Gurke
  • 50 g Tomate
  • 50 g Karotten
  • 10 g Granatapfelkerne
  • 20 g Frühlingszwiebeln
  • 30 g Rucola
  • 20 g Frisée
  • 20 g Kresse
  • 25 g Avocadoöl
  • Apfelesseig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Limette

Möglich zu Kombinieren

  • Foodpunk Hanfbread

Anleitungen
 

  • Die Gurke würfeln, die Tomaten vierteln und den Frisée zu schmalen Streifen schneiden. 
    Low_Carb_Keto_Mealprep
  • Den Granatapfel halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausklopfen.
    Low_Carb_Keto_Mealprep
  • Vom Blumenkohl die Röschen entfernen und klein reiben oder in einem Mixer zu Blumenkohl-Reis verarbeiten.
  • Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Karotte schälen und in Scheiben schneiden.
  • Blumenkohl, Frühlingszwiebeln, Gurke und Granatapfelkerne mit dem Rucola mischen und alles mit 2/3 des Avocadoöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken - dann in eine Mealprep-Box geben.
    Low_Carb_Keto_Mealprep
  • Tomate und Karotte auf dem Salat anrichten.
    Low_Carb_Keto_Mealprep
  • Den Lachs mit Avocadoöl in einer Pfanne anbraten. Wer mag, kann noch frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian in die Pfanne geben und etwas Limettensaft über den Lachs träufeln. Wie du Lachs richtig garst siehst du übrigens hier.
    Low_Carb_Keto_Mealprep
  • Den Lachs leicht abkühlen lassen. Anschließend auf den Salat in der Mealprep-Box legen.
    Low_Carb_Keto_Mealprep
  • Den Frisée und die Kresse darauf verteilen, Salz, Pfeffer und bei Bedarf noch übrig gebliebenes Avocadoöl darübergeben.
  • Nun die Box schließen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Vor Verzehr schütteln, damit sich das Dressing gut verteilt.
    Ein Tipp für Foodpunks mit mehr Kohlenhydraten: Hanfbread schmeckt wirklich köstlich dazu. 🙂
    Low_Carb_Keto_Mealprep

Du ernährst dich Low Carb oder sogar ketogen und sehnst dich nach leckeren Croutons für Salate und Co.?

Dank unserem Bread Fit  sind diese Zeiten vorbei. Unser all-time-favorit Superbrot Natur ist glutenfrei und hat besonders wenig Kohlenhydrate. Damit aber noch nicht genug. Es ist super einfach zuzubereiten: Einfach Wasser, Öl und die Backmischung zusammenrühren, backen, kurz gedulden und schon ist es fertig. Easy peasy und lecker zugleich – ein echter Traum dieser Bread Pit, äääh Fit.

Aber das Beste kommt noch. Wenn du das fertig gebackene Bread Fit würfelst und in Butter anbrätst, erhältst du super leckere Low Carb Croutons. Damit kannst du entweder Suppen oder Püree toppen oder du Caesar Salad damit kreieren.

Für das Letzte haben wir dir heute das passende Rezept im Gepäck: Caesar Salad mit Bread Fit Croutons und saftiger Hähnchenbrust.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Cesar Salad mit Low Carb Croutons

Nährwerte des Cesar Salads mit Low Carb Croutons: 
691 kcal
49,4 g Fett
7,4 g Netto-Kohlenhydrate
davon Zucker: 3,7 g
51,4 g Eiweiß
Gericht Hauptspeise, Salat
Länder & Regionen Amerikanisch, Salate
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 1 Scheibe Bread Fit Backmischung fertig gebackenes Brot
  • 15 g Butter aus Weidemilch
  • 2 Scheiben Bacon
  • 10 g Ghee aus Weidebutter
  • 125 g Hähnchenbrustfilets
  • 30 g Parmesan
  • 75 g Romanasalat
  • 125 g Salatgurke
  • 35 g Stangensellerie
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Das Bread Fit kannst du ganz nach der Anleitung auf der Dose zubereiten. Du brauchst dieses Mal nur eine Scheibe davon - aber du kannst das Low Carb Brot auch super gut scheibenweise Einfrieren. Wenn du es dann frisch auftoastest, hast du immer wieder leckeres, frisches Brot.
  • Schneide die Scheibe Bread Fit in gleichmäßige, kleine Würfel.
  • Zerlasse die Butter in einer Pfanne und brate die Brotwürfel darin zu knusprigen Croutons. Nimm dann die Croutons aus der Pfanne und stelle sie kurz zur Seite.
  • Gib nun die Bacon-Scheiben in die Pfanne und brate sie langsam, bis sie knusprig sind. Nimm sie dann ebenfalls aus der Pfanne und stelle sie kurz zur Seite.
  • Gib das Ghee in die Pfanne und erhitze es. Darin wird nun die Hähnchenbrust von beiden Seiten angebraten. Anschließend lässt du sie in der heißen Pfanne braten, bis sie gar ist.
  • In der Zwischenzeit kannst du den Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Gib den Salat in eine Salat-Schale.
  • Putze die Gurke und den Stangensellerie. Die Gurke kannst du der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden, den Stangensellerie ebenso. Gib das Gemüse zum Salat.
  • Aus Senf, Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer rührst du ein Dressing zusammen. Mische dieses Dressing unter den Salat in der Schale.
  • Nun kannst du die fertige Hähnchenbrust in Scheiben aufschneiden und auf den Salat drapieren.
  • Ebenso kannst du den Bacon ein bisschen klein schneiden und auf den Salat geben.
  • Abschließend toppst du den Salat mit Parmesan-Spänen und den Low Carb Croutons.

Gesunde Ernährung ist kompliziert und braucht viel Vorbereitung? Mit unserem Ernährungsprogramm beweisen wir dir, dass dem nicht so sein muss!

Du kannst schlemmen, dich gesund ernähren und deine persönlichen Ziele erreichen. Egal, ob du abnehmen, Muskeln aufbauen oder ein gesundheitliches Problem in den Griff bekommen willst. Wir unterstützen dich dabei. Mit unserer App. Der praktische Ernährungsberater für die Hosentasche sozusagen.

Heute zeigen wir dir eine leckere Salat-Kombination aus unserem Programm: Eichblattsalat mit kaltem Braten. Die perfekte Keto-Brotzeit, die du auch für unterwegs mitnehmen kannst.

Du kannst den Salat frisch genießen. Aber du kannst ihn auch super als ketogene Meal Prep für den nächsten Tag in der Arbeit vorbereiten. Einfach den Salat mit den Beilagen in eine Lunchbox packen. Beim Mittagessen musst du nur noch das Dressing drunter heben. Schmeckt genauso lecker wie frisch gemacht. Und alles bleibt knackig und lecker.

Mit dem Eichblattsalat mit kaltem Braten kannst du gluten- und zuckerfrei genießen. Ganz ohne schlechtes Gewissen. Denn mit unseren Gerichten flutest du deinen Körper nur mit wertvollen Nährstoffen und nicht mit unnötigen Zusatzstoffen oder leeren Kalorien. Auch wenn du es nicht glaubst: Die Heidelbeeren passen super zum Braten und den Zwiebeln. Versuche es ruhig mal!

Kennst du unser Ernährungsprogramm schon? Hier kannst du den Fragebogen ausfüllen und dir von unseren Experten deinen individuellen Plan erstellen lassen.

Eichblattsalat mit kaltem Braten

Nährwerte des Eichblattsalats mit kaltem Braten: 
745,6  kcal
60,9 g Fett
12,0 g Netto-Kohlenhydrate
davon Zucker: 7,3 g
36,1 g Eiweiß
Gericht Main Dish
Länder & Regionen Deutsch, Salate
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 150 g Salatgurke
  • 100 g Eichblattsalat
  • 25 g rote Zwiebel
  • 10 g Apfelessig
  • 150 g Schweinebraten in Scheiben
  • 25 g Olivenöl
  • 115 g Heidelbeeren
  • Salz und Pfeffer
  • frische Kräuter, gehackt

Anleitungen
 

  • Den Eichblattsalat waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und in eine Schale geben.
  • Die rote Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und mit dem Salat vermengen.
  • Die Salatgurke mit einem Gemüseschäler in Streifen schneiden und dazugeben.
  • Den kalten Schweinebraten zu Röllchen rollen und auf dem Salat anrichten.
  • Aus Apfelessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräutern ein Dressing zusammenrühren und den Salat damit anmachen.
  • Die Heidelbeeren entweder in den Salat geben oder als Nachtisch verzehren.

Wassermelone im Salat geht nicht? Geht doch! Wir beweisen dir mit unserem sommerlichen Low Carb Rezept, wie perfekt harmonisch die Kombination mit Feta, Pilzen und noch ein paar weiteren Leckereien ist. Der foodpunkige Salat überzeugt im Sommer auf ganzer Linie und lässt so einige Salat-Klassiker im Schatten stehen.

Den Salat kannst du nach Lust und Laune hervorragend mit einem Low Carb Baguette oder Brot kombinieren. Hier findest du ein paar passende Möglichkeiten aus dem Hause Foodpunk.

Und bevor es ans Rezept geht und du auf der nächsten Grillparty deine Freunde nicht nur mit dem Geschmack überzeugen kannst, hier noch ein paar Fakten zum all time favorite Wassermelone: Die runde Frucht ist – wie man fälschlicherweise denken könnte – kein Obst, sondern zählt botanisch gesehen zum Gemüse. Wer hätte das gedacht? Da sie zu mehr als 90 % aus Wasser besteht, ist sie vor allem im Sommer ein äußerst leckerer Flüssigkeitslieferant und enthält auch einige Vitamine (zum Beispiel Vitamin C). Da die Schale einer Wassermelone leider nichts über ihr Inneres preis gibt, lohnt es sich vor dem Kauf den „Klopf-Test“ zu machen. Wenn dabei bei der ganzen Frucht ein dumpfer Ton hervorkommt, ist sie reif, klingt der Ton eher hohl, ist die Frucht vermutlich unreif. Da die Melonen aber nicht mehr nachreifen sobald sie geerntet wurden, sollte man lieber die dumpfen Kugeln einpacken.

Da der perfekten Melone jetzt nichts mehr im Wege steht, hier das Rezept:

 

 

sommerlicher Low Carb Wassermelonen-Feta-Salat

Nährwerte des leichten Wassermelonen-Feta-Salats: 
711 kcal
55,6 g Fett
20,0 g Netto-Kohlenhydrate
36,0 g Eiweiß
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Buffet, Hauptspeise, Main Dish
Länder & Regionen Sommerfood
Portionen 1

Zutaten
  

  • 200 g Wassermelone
  • 200 g Champignons
  • 125 g Feta
  • 75 g Romanasalat
  • 15 g Olivenöl
  • 10 g Limettensaft
  • 10 g Kürbiskerne
  • 10 g Hanfsamen
  • frische Minze

Anleitungen
 

  • Den Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. In eine große Salatschüssel geben.
  • Die Wassermelone schälen und in kleine Würfel schneiden. Zum Salat geben.
  • Den Feta in kleine Würfel schneiden. Ebenso zugeben.
  • Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zum Salat geben.
  • Aus Olivenöl, Limettensaft und gehackter Minze ein Dressing zusammenrühren und den Salat damit marinieren.
  • Mit den Hanfsamen und den Kürbiskernen toppen und genießen.
  • TIPP: Du kannst die übrig gebliebene Wassermelone auch in Würfeln einfrieren und dir ab und an ein Infused Water mit Minze machen.

Hallo lieber Foodpunk,

heute haben wir dir ein ketogenes Rezept aus unserer App mitgebracht: den lauwarmen Champignon-Salat mit Gorgonzola.

Bist du  auch so im Foodpunk Experience Fieber wie wir?

Wie, du weißt noch gar nicht, was die Foodpunk Experience ist? Na, dann wollen wir dich doch ganz schnell mal informieren:

Die Foodpunk Experience ist die neue Challenge. Nein! Eigentlich ist sie viel mehr als nur die Challenge, so wie du sie bisher gekannt hast, weil wir aus den starren Challenge-Schubladen ausbrechen. Ganz Foodpunk eben! Aber immer noch ketogen, Low Carb und lecker!

Die Experience wird unterstützt durch unsere App und ist so dein dauerhafter Begleiter für eine gesunde, foodpunkige Ernährung.  Der Foodpunk-Berater für die Hosentasche sozusagen.

Die Foodpunk Experience besteht aus dem 30 Tage Kickstart: du erhälst 90 perfekt auf dich zugeschnittene Rezepte.

Du hast die Wahl: keto oder low carb, paleo oder vegetarisch – aber immer lecker.

Auf den Kickstart folgt der Foodpunk Lifestyle. Du nutzt weiterhin die App. Du kannst unserem Experten-Support schreiben und bleibst auch Teil der super tollen Community. Und du erhältst monatlich neue saisonale Rezepte wie den lauwarmen Champignon-Salat mit Gorgonzola. Außerdem berechnen wir alles jeden Monat neu auf deinen Bedarf. Immer wie es für dich am besten passt.

Hier die wichtigsten Features zur App (du findest das auch ausführlich hier )

Klingt das nicht toll?

Damit du einen kleinen Einblick bekommst, welche Rezepte dich mit der Foodpunk Experience erwarten, stellen wir dir heute eines unserer monatlich neuen Rezepte vor.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Lauwarmer Champignon-Salat mit Gorgonzola

Nährwerte des lauwarmen Champignon-Gorgonzola-Salats: 
715,3 kcal
60,3 g Fett
12,3 g Netto-Kohlenhydrate
35,1 g Eiweiß
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptspeise, Main Dish
Länder & Regionen Deutsch
Portionen 1 Person

Zutaten
  

  • 250 g Champignons
  • 135 g Karotten
  • 30 g rote Zwiebel
  • 20 g Olivenöl
  • 20 g Apfelessig
  • 120 g Gorgonzola
  • Schnittlauch frisch nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Die Pilze waschen und vierteln.
  • Die Karotten zu dünnen Stiften schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Die Champignons in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anbraten – so bräunen sie schön, bleiben aber knackig.
  • Wenn die Pilze den gewünschten Bräunungsgrad erreicht haben, diese aus der Pfanne nehmen und schon mal in eine Schüssel geben.
  • Nun die Hälfte des Olivenöls in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin anbraten und anschließend über die Pilze geben.
  • Die Karotten-Stifte ebenfalls dazu geben.
  • Aus Apfelessig, Olivenöl, Salz und frischem Schnittlauch ein Dressing zusammen mischen.
  • Das Dressing über den Pilz-Salat geben und durchmischen.
  • Den Salat mit dem zerbröselten Käse toppen und servieren.

Wir möchten unser Valentinstags-Menü mit einer leichten und doch raffinierten Vorspeise beginnen lassen – was würde sich dafür besser eignen als ein fruchtiger Salat?

Wir haben ein Herz für fruchtige Salate. Hast du schon mal unseren Salat mit Spargel und Erdbeeren versucht? Oder noch ein bisschen exotischer – die Cevice auf Mango-Avocado-Bowl aus Marinas zweitem Buch „Low Carb Typgerecht Express“ ?

Leider ist momentan noch keine Saison für Erdbeeren und Spargel – also haben wir uns eine andere, freche und sehr leckere Alternative für die Vorspeise unseres Valentinstags-Menüs überlegt.

Neben Tomaten spielt die exotische Schönheit Mango eine wichtige Rolle bei unserer Vorspeise. Mit ihrer tollen, strahlenden Farbe und dem aromatischen Fruchtfleisch begeistert die uns nicht nur in Süßspeisen, wir lieben sie auch im Salat.

Wusstest du, dass Mangos reich an Beta-Carotin sind? Beta-Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A. Dieses Vitamin hat viele Funktionen. Mitunter ist es bei der Zellerneuerung der Haut beteiligt. Das klingt doch nach einem Grund mehr, ab und an mal ein Stück Mango zu essen finden wir.

Als kleiner Tipp von uns am Rande:

Für besonders hungrige Gäste kannst du als Beilage zu diesem Salat unser Bread Fit Superbrot getoastet anbieten.

 

 

 

fruchtiger Tomaten-Mangosalat

Nährwerte des Tomaten-Mango-Salats pro 100g: 
60 kcal
3,6 g Fett
6,0 g Netto-Kohlenhydrate
1,0 g Eiweiß
Nährwerte des Tomaten-Mango-Salats pro Portion (ca 230g) :
137 kcal
8,0 g Fett
13,5 g Netto-Kohlenhydrate
2,3 g Eiweiß

Dein Low Carb Ernährungsplan

✔ für Dich berechnet
✔ mit Experten Support
✔ mit starker Community
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Vorspeise
Länder & Regionen Crossover
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 1/2 Mango (Die Nährwertberechnung erfolgt mit 125 g)
  • 1 rote Chili-Schote
  • 1 Bio-Limette
  • 5 EL Orangensaft frisch gepresst
  • 15 ml natives Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahl
  • 4 Stiele Minze

Anleitungen
 

  • Die Tomaten waschen, putzen und halbieren.
  • Die Mango entkernen, schälen und das Fruchtfleisch zu Würfeln schneiden. Oder mit einem kleinen Plätzchenausstecher in nette Formen ausstechen.
  • Die Chili-Schote längs halbieren, entkernen und fein hacken.
  • Die Schale der Limette vorsichtig abreiben und in ein Schälchen geben.
  • Die Limette und die Orange auspressen und dazu geben. Mit Salz und Olivenöl verrühren und über den Salat geben.
  • Die Blätter der Minze abzupfen und waschen. Dann über den Salat geben.

Dieser Salat ist eine wunderbare Idee für den Frühling. Die Kombination von Spargel und Erdbeeren ist fast schon ein Klassiker. Mutige kombinieren zu diesem Frühlingssalat zusätzlich ein pochiertes Ei und/oder etwas Feta.

Salat mit Spargel und Erdbeeren

Hier geht es zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für >> perfekt pochierte Eier. <<
Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen Crossover
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g grüner Spargel
  • 200 g Erdbeeren
  • 1 EL Weidebutter
  • 2 Eier
  • 120 g Lollo Rosso

Anleitungen
 

  • Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und die Spargelstange in drei Teile schneiden.
  • Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln.
  • Etwas Butter in einer Pfanne auslassen und den Spargel darin rundherum anbraten.
  • Ein Ei pochieren. Eine Anleitung für perfekt pochierte Eier findest du auch unter unseren Rezepten.
  • Den Salat waschen, abtropfen lassen und auf zwei großen Tellern verteilen.
  • Spargel und Erdbeeren darauf anrichten.
  • Mit etwas Rucola, dem pochierten Ei und optional etwas zerkrümelten Feta garnieren.
  • Mit Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen.