Die Zeit rennt! Ende der Woche muss ich das Foodpunk Buch fix und fertig abgeben. Die letzte Nachtschicht ist angesagt. Ich freu‘ mich!! Ich freue mich darauf, dass dieses große Projekt bald abgeschlossen ist und natürlich auch darauf mal „blau“ zu machen.

Positiv: Das neue Büro hat definitiv zu mehr Effektivität beigetragen. Hier schreibt es sich leichter, die Ablenkungen sind geringer. Ich komme nicht auf die Idee mal zwischendurch schnell die Wohnung zu putzen oder die Wäsche waschen. Jeder, der im Home Office arbeitet oder als Student zuhause lernt, kennt sicher diese Verlockungen der heimischen vier Wände.

Mittelgut: Der Schlafmangel macht sich mittlerweile echt fies bemerkbar. Bevor im Oktober eine neue Büro-Unterstützerin anfängt, liegt es an mir alle Ernährungspläne zu erstellen, zu verschicken, alle Neuanfragen oder Fragen zum Blog per Mail zu beantworten, die Personal Coachings per Mail und Skype zu führen, die Fragen zur Challenge per Mail zu beantworten, den Online Shop und die Buchhaltung zu managen. Ein fettes Danke an dieser Stelle an Mitarbeiterin Cordula, die die Facebook-Gruppe supportet und Barbara, die einen Monat ein Praktikum bei Foodpunk macht.

Leider reicht die reguläre Wachphase von 16 Stunden nicht für den Foodpunk Alltag PLUS das Schreiben des Foodpunk Buchs. Darum bin ich derzeit dezent müde. Barbara kann das gut bezeugen, da gerne mal auf eine Frage ihrerseits ein paar Sekunden Stille herrschen, in denen sich mein Gehirn aus dem Buchfokus herauswindet und kurz realisieren muss, wer da gerade etwas gesagt hat.

Der Gipfel des mäßig-coolen Schlafmangels hat sich aber heute morgen bemerkbar gemacht. Da ich aktuell selbst fleißig die Foodpunk Challenge durchziehe (seit Montag mache ich die Rock It All, da ich nach den vielen Wochen des Rezepte-Entwickelns mal wieder Ordnung in meinen Mahlzeiten brauche), habe ich heute morgen noch schnell das Mittagessen für heute vorbereitet. Ablauf wie folgt:

Ich schneide Zucchini und Auberginen in feine Würfel. Gebe diese Würfel in eine Pfanne und lege den Räucherlachs parat, der später noch ins Gericht soll. Ich werfe etwas Weidebutter in die Pfanne, schalte den Herd auf mittlere Hitze und gehe mein Handy suchen.

„Ich muss Barbara noch eine Nachricht schreiben mit den To Dos für heute“. Während ich tippe kommt der Freund um die Ecke. „Marina, da brutzelt was in der Küche“. „Jaja, das soll so, ich hab den Herd gerade erst angemacht. Da dünsten Zucchini“. Freund wandert in die Küche. „Marina, bist du sicher?“. Da sein Tonfall etwas belustigt klingt, wandere ich eben auch wieder in die Küche. Da liegt schön auf dem Herd meine Packung Räucherlachs, raucht vor sich hin und stinkt nach verbranntem Plastik. Tja. Doof ist, wer die falsche Herdplatte anmacht. Das ist ein klares Zeichen für mehr Schlaf.

Darum freue ich mich, dass die letzte Nachtschicht für das Buch absehbar ist. Im Anschluss päpple ich meinen strapazierten Körper wieder auf mit gutem Essen aus der Rock It All Challenge, einigen geeigneten hochwertigen Nahrungsergänzungen (eine Übersicht folgt als Happen Wissen), viel Bewegung und Sport und werde die nächsten Wochen angenehm meine 8-9 Stunden schlafen.

Denn wer Stress hat, muss auch für Phasen der Entspannung und Regeneration sorgen. Oder? Wie geht ihr das an? Habt ihr spezielle Rituale, die ihr täglich oder regelmäßig zur Entspannung und Regeneration nutzt? Ich freu mich auf Anregungen!

Marina

P.S.: Wenn ihr auch so eine wundervoll-dämliche „wie zünde ich am besten meine Wohnung an“-Geschichte auf Lager habt, immer her damit!

P.P.S.: Die Liste mit all den Dingen, die ich nach der Manuskript-Abgabe angehen will ist lang. Darauf steht zum Beispiel 1 x pro Woche ein neues Foodpunk Rezept und ein täglicher Happen Wissen, der tatsächlich ein täglicher Happen ist. Habt ihr noch Wünsche?

 

Wir machen

einzigartige Ernährungs programme

Wir sind Experten aus Ernährungswissenschaft und Biochemie. Wir erstellen Ernährungsprogramme, damit Du Dein Ziel effektiv erreichst. Wir berechnen jeden Ernährungsplan auf Dein Ziel und Deine aktuelle Situation genau. Damit Du ohne Hunger Dein Ziel - z.B. abnehmen und fitter werden - erreichen kannst. Für unser Ernährungskonzept benötigst Du keine Pillen und Pülverchen. Ein Supermarkt in der Nähe reicht. Wir setzen auf echtes Essen.

Schlemmen und Abnehmen

Unsere Rezepte sind zieloptimiert, ausgeklügelt und schmecken genial gut!

Kein Kopfzerbrechen

Wir denken und rechnen. Du musst nur noch kochen und genießen.

Angepasst an Deine Aktivität

Jeder Ernährungsplan wird individuell auf Dein  Ziel und Deinen Körper angepasst.

Hohe Flexibilität

Du kannst Zutaten und Gerichte tauschen und den Plan mit Deinem Leben in Einklang bringen.

Betreuung durch Experten

Bei wichtigen Fragen sind wir per Mail und Facebook für Dich erreichbar.

Motivation in der Gruppe

Unsere einzigartige Gemeinschaft ist rund um die Uhr für Dich da.