Liebe Marina,

 

vielen Dank für den tollen angepassten Ernährungsplan mit 90 wundervollen Rezepten (ich habe immer noch nicht alle durchprobiert).

 

Endlich funktioniert was! Ich ernähre mich schon seit ca. 4 Jahren Paleo/Primal, aber nach und nach haben sich wohl immer mehr „Fehler“ und „Ausnahmen“ eingeschlichen.
So dass ich auch mit Paleo/Primal nicht zufrieden mit meinem Gewicht war.

 

Habe dann Anfang des Jahres die ketogene Ernährung ausprobiert und in 3 Monaten über 4 Kilo zugenommen! Ein großer Schock für mich, da ich ja eigentlich das Gegenteil erreichen wollte!

 

Durch Facebook und Google bin ich dann auf Foodpunk gestoßen und dachte mir, nun ist es Zeit die Notbremse zu ziehen und etwas mit einem Plan zu machen. Und siehe da: Erfolg!
Der Eat-Clean Plan hat mir aufgezeigt, wo meine Fehler und Schwächen liegen und mir sehr geholfen meine Ernährung wieder auf eine gute und gesunde Linie zu bringen.

 

Die Rezepte sind alle super lecker und gut umsetzbar, durch den Tauschrechner, kann man auch mal schnell ohne Einkaufen etwas zurecht biegen, wenn der Kühlschrank etwas leerer ist. 🙂
Gut durchdacht und mit den angepassten Nährwerten auch ausreichende Mahlzeiten um satt zu werden, vorher habe ich meistens das doppelte gegessen, was unnötig war.
Ich bin auch froh, dass ich wieder Obst essen kann ohne schlechtes Gewissen, das hat mir doch mehr gefehlt als ich dacht in der Zeit der ketogenen Ernährungsumstellung!
Ich kann nur jedem empfehlen, der Probleme hat oder aber einfach keinen roten Faden sieht, sich einer Challange anzuschließen, der Erfolg find ich einfach bestechend.
Ich werde weiterhin den Plan „durchziehen“ da ich mich damit einfach super wohl fühle bzw. mit einem Update weitermachen. Die nächste Challenge kommt bestimmt! 🙂

 

Ich hatte erst bedenken so etwas aus der Ferne online zu beziehen und muss sagen, auch das hast du super geregelt mit der Facebook Gruppe in Facebook, den Q&A´s, oder aber durch den direkten Kontakt mit dir via E-Mail… somit konnte ich hier auch keine Schwächen/Mängel feststellen.

 

Ich kann das ganze Konzept ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen und habe es keine Minute bereut.

 

Vielen lieben Dank dafür an dich Marina
und mach weiter so!
Einmal Foodpunk, immer Foodpunk! 😉

 

Frauke, 32, Büroangestellte