Foto: Shutterstock / Durch g-stockstudio

 

Viele von euch wollen direkt am 1.1.2018 mit einer neuen Ernährung starten. Was oft dagegen spricht: Man ist noch verkatert, kaputt, hat Heißhunger oder noch Reste vom Vortag.

Darum beginnen wir für einen gesunden Start ins Jahr 2018 einen Tag vorher und geben euch Infos, wie ihr die Silvesternacht ohne Nachwirkungen übersteht. Denn fit startet es sich am 1.1. so viel leichter.

Heißhunger-Food meiden

Silvester bietet eine gute Grundlage für ein Anti-Heißhunger-Abendessen. Wenn es dir möglich ist, setze auf Fleisch und Gemüse. Ein Fondue oder auch Raclette bietet dazu die beste Grundlage. Einfach das Baguette weglassen, schon hast du ein 1A Foodpunk Menü.

Setze also auf Gemüse und Fleisch oder Fisch. Versuche dich daran richtig satt zu essen. Alles andere kannst du als Kleinigkeit dazu essen (sei es doch das Baguette, ein Dessert…) aber versuche die anderen Dinge nicht zum Zentrum zu machen. So vermeidest du einen starken Blutzuckeranstieg und hast am Folgetag weniger Heißhunger.

 

Richtig trinken

Wenn es Alkohol wird, setze auf den Richtigen. Vermeide Getränke, die dir am kommenden Tag Kopfweh bereiten oder Heißhunger anstacheln. Bier und Wein enthalten neben Alkohol allerlei Stoffe, die den Kater am nächsten Tag verstärken. Trinke lieber weniger, aber dafür ein kleines Glas Gin Sour oder ein Gläschen trockenen Sekt.

Besser:

  • Wasser mit Minze & Limette
  • Gin
  • Whiskey
  • Vodka
  • Tequila

Auf Eis und optional mit etwas Zitronensaft

Mittel:

  • trockener Wein
  • trockener Sekt

Schlechter:

  • Bier
  • Softdrinks
  • halbtrockener und lieblicher Wein
  • Dessertweine

Wichtig: Trinke zu jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser!

 

Die Leber unterstützen

Mit all dem Essen und dem Alkohol hat unsere Leber ordentlich zu tun! Mit etwas Unterstützung kannst du die Leber entlasten und den Alkoholabbau beschleunigen. Diese Produkte haben wir bereits im Artikel zur Vorbereitung angesprochen.

Nimm vor jedem Glas Alkohol eine Messerspitze Vitamin C. Alkoholkonsum entzieht dem Körper Nährstoffe, unter anderem Vitamin C und auch Zink. Darum schwächt regelmäßiger intensiver Alkoholkonsum das Immunsystem und macht dich Infektanfälliger.

Aktivkohle hat eine sehr hohe Oberfläche und filtert unerwünschte Stoffe bei der Verdauung aus. Nimm zu jedem Glas Alkohol eine Kapsel Aktivkohle. Nicht wundern, sie färbt den Stuhl schwarz, das ist ganz normal. Zusammen mit der Aktivkohle werden Schadstoffe ausgeschieden.

Glutathion ist ein wichtiges Antioxidans, das in der Leber an verschiedenen Entgiftungs-Vorgängen beteiligt ist. Starker Alkoholkonsum senkt den Glutathion-Spiegel ab. Darum solltest du am Sonntag Abend vor dem Schlafengehen Glutathion einnehmen. Achte auf die Dosierung deines Produkts, 500-1000 mg sind empfehlenswert. Das Glutathion sollte in liposomaler Form vorliegen.

 

Foodpunk Cocktails

Foodpunk Gin Sour

50 ml Gin
30 ml Foodpunk Low Carb Zitronen-Sirup (nach diesem Rezept)
1 Msp. Vitamin C
Eiswürfel
Wasser mit Kohlensäure (Soda)
1 Zitronenscheibe

Gin, Sirup, Vitamin C und Eiswürfel in einen Cocktail-Shaker (oder vergleichbares Gefäß) geben und kräftig shaken. Durch ein Sieb in ein Glas geben (Tumbler) – mit oder ohne Eiswürfel. Mit einem Schuss Soda aufgießen und mit einer Zitronenscheibe garnieren.

Ebenso kannst du Vodka Sour oder Whiskey Sour zubereiten.

Foodpunk Margarita

30 ml Tequila
20 ml Limettensaft
1 Msp. Vitamin C
Eiswürfel
Wasser mit Kohlensäure (Soda)
Himalayasalz (für den Salzrand)

Tequila, Limettensaft, Vitamin C und Eiswürfel in einen Cocktail-Shaker geben und kräftig schütteln. Einen Teller mit etwas Wasser füllen (1/2 cm reicht), einen zweiten Teller mit Salz füllen. Ein Margarita Glas (Coupette) erst umgekehrt in das Wasser tunken, dann in das Salz. So entsteht ein Salzrand. Den Cocktail durch ein Sieb in ein Wasser füllen – je nach Belieben auf frische Eiswürfel oder Crushed Ice.

Foodpunk Black Collagen Cocktail

20 g Brombeeren
40 ml Gin oder Vodka
20 ml Foodpunk Low Carb Zitronen-Sirup (nach diesem Rezept)
1/2 TL Aktivkohle
1 Eiweiß
Eiswürfel
1 EL Collagen-Pulver

Die Brombeeren in einem Cocktail-Shaker zerdrücken. Gin, Sirup, Aktivkohle und das Eiweiß hinzufügen und kräftig schütteln, bis das Eiweiß schaumig ist. Nun Eiswürfel und Collagen-Pulver hinzugeben und nochmal shaken. Durch ein Sieb in ein Cocktail Glas füllen – je nach Belieben auf frische Eiswürfel oder Crushed Ice.

Alkoholfreie Foodpunk Berry Colada 

100 g Himbeeren
60 ml Kokosmilch (oder 40 ml Kokosmilch und 20 ml Sahne)
60 ml Wasser mit Kohlensäure
nach Belieben etwas Xylit

Alle Zutaten in einem Standmixer pürieren. Das Getränk in ein hohes Glas auf Crushed Ice füllen.

 

Wir wünschen dir einen guten Silvesterabend. Morgen melden wir uns mit der Anleitung zu Tag 1 des 3 Tage Foodpunk Carb Detox.

Dein Low Carb Ernährungsplan

✔ für Dich berechnet
✔ mit Experten Support
✔ mit starker Community