Plan erstellen lassen Shop
Plan erstellen lassen Shop

Keto/Low Carb-Cocktail Spirupunk

Letzte Woche haben wir euch als Blogrezept leckere Low Carb und Keto Party Snacks präsentiert… da darf ein Cocktail für Keto & Low Carb Fans natürlich nicht fehlen! 😉 Mit Spinat und Spirulina zeigen wir euch heute eine healthy Variante des klassischen Gin Tonics. Echt erfrischend! Ob man den Cocktail pur genießt oder sich zur Feier eines besonderen Anlasses sogar ein wenig Gin gönnt, bleibt dabei jedem selbst überlassen.

Keto-Fakt:

Pure Alkoholsorten wie Wodka, Whisky, Cognac, Brandy, Tequila enthalten null Kohlenhydrate. Du kommst dadurch also nicht aus der Ketose. Tipps zum Thema „Richtig trinken“ findest du HIER.

Tipps zum DIY Tonic Water:

Wer sich ketogen ernährt, tauscht die Orange aus dem zuckerfreien Tonic Sirup einfach in eine Zitrone – ganz easy. Auch sonst kannst du deiner Kreativität bei diesem Rezept freien Lauf lassen: Pimentkörner können z.B. mit Basilikumblättern ausgetauscht werden. Oder versuche mal Gewürze wie Zimt, Cumin oder Kardamom dazuzugeben. Wer eine ganz andere Richtung einschlagen möchte und den Spirupunk-Cocktail weniger herb mag, findet HIER ein Rezept für unsere erfrischende Low Carb Limonade.

Fun Fact:

Das Rezept für das zuckerfreie Tonic Water stammt ausnahmsweise mal nicht von unserem Kreativkoch Francesco sondern aus unserer Foodpunk Community! Foodpunk Michaela hat uns mit ihrer Idee so begeistert, dass wir es unbedingt publizieren wollten. Wir hoffen, es schmeckt euch genauso gut wie uns. 🙂

Keto-Cocktail

Keto/Low Carb-Cocktail Spirupunk

Juliana Gutzmann
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
58
0,76 g
7,45 g
1,05 g
Werte für Spirupunk ohne zuckerfreies Bitterlemon/Tonic Water/Gin - kann je nach Zugabe individuell berechnet werden.
Für das Rezept des zuckerfreien Tonic Water Sirups gibt's ausnahmsweise keine Nährwerte, da wir nicht wissen, wieviel Wasser ihr beim Kochen verdampfen lasst.
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 5 Min.
Portionen 1

Zutaten
  

Spirupunk

  • 50 g Spinat
  • 1 TL Spirulina
  • 50 ml Wasser
  • 1 Scheibe Ingwer
  • Crushed Ice
  • 200 ml Zuckerfreies Bitter Lemon oder Tonic Water
  • Gin (bei Bedarf)

Zuckerfreier Tonic Water Sirup

  • 1 L Wasser
  • 100 g Zitronengras
  • 15 g Chinarinde (gibt es z.B. in der Apotheke)
  • 1 Bio-Orange (Saft und Schale)
  • 1 Bio-Zitrone (Saft und Schale)
  • 1 1 Bio-Limette (Saft und Schale)
  • 5 g Pimentkörner
  • 1 g Salz
  • 10 g Zitronensäure
  • 300 g Xylit
  • 300 g Erythrit
  • 1 g Xanthan (Kann auch weggelassen werden - dann wird der Sirup dünnflüssiger.)

Anleitungen
 

DIY Tonic Water Sirup

  • Zuerst den Tonic Water Sirup herstellen. Das Ztronengras klein schneiden, Zitrusfrüchte pressen und die Schale mit einer Reibe entfernen. Alle Zutaten bis auf Xylit, Erythrit und Xanthan in einen Topf geben und kurz aufkochen. 20 min köcheln lassen.
  • Anschließend abgießen, mit einem Kaffeefilter filtern und in einen sauberen Topf gießen. Xylit, Erythrit und Xanthan einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen.
  • Den Sirup in ein sauberes, verschließbares Gefäß füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.
  • Den Tonic Sirup mit Mineralwasser im Verhältnis 1:5 mischen und dann wie „normales“ Tonic Water nutzen.

Spirupunk

  • Den Ingwer schälen.
  • In einem Mixer Spinat, Spirulina, Wasser und Ingwer für etwa 1 Minute mixen.
  • In ein Longdrink-Glas Crushed Eis geben und die gemixte Flüssigkeit mit 200 ml zuckerfreiem Bitterlemon oder 200ml zuckerfreiem Tonic Water im Glas mischen. Mit Schirmchen und z.B. frischen Beeren verzieren.
  • Bei einer Variante mit Alkohol empfehlen wir dazu Gin.

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen.

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Jetzt starten

Ähnliche Beiträge

Starte durch und erreiche mit Foodpunk dein Ziel

Die Foodpunk Ernährungsexperten erstellen in der App einen individuellen Plan - nur für dich. Zusätzlich kreiert Foodpunk Kreativkoch Francesco ganz besondere Genussmomente. Du kochst und schlemmst - und kannst alle Blogrezepte dabei ins FlexMeal eintragen und so deine Nährwerte optimal erreichen. Maximaler Genuss - foodpunkig umgesetzt.

Über Foodpunk