Seit mittlerweile 5 Jahren ernähre ich mich nach Keto bzw. Paleo. Auf jeden Fall anders, als die meisten um mich herum. Schon davor habe ich immer „mein Ding“ in Sachen Ernährung durchgezogen. Lange Low Carb, früher aber auch mit Schrot und Korn (Asche auf mein Haupt!). Sich gesund zu ernähren bedeutet keineswegs Verzicht! Hier meine kulinarische Reise durch Berlin.

Low Carb Gemüsespieße

Zurzeit esse ich „Primal“ – das bedeutet Paleo + Milchprodukte (gute Milchprodukte!). Hunger habe ich auf maximal 3 Mahlzeiten am Tag. Morgens gibt es hin und wieder „intermittierendes Fasten“ mit einem Foodpunk Kaffee. Mittags ein kohlenhydratarmes Gericht, abends etwas Süßkartoffeln als Beilage oder etwas Obst als Nachtisch. Am Wochenende gibt es auch mal an einem Tag 2 Mahlzeiten mit Kohlehydraten.

Donnerstag Abend bin ich recht spät in Berlin angekommen. Zum Glück haben wir in der Nähe zwischen Dönerbuden und Shishabars eine kleine Perle gefunden. Das [P103] Mischkozern. Dort gab es gebratene Gemüsespieße mit Olivenöl und Kräutern als Vorspeise und einen Spinatsalat mit Jakobsmuscheln als Hauptspeise.

Auf dem zweiten Teller findet sich ein Rotbarsch mit mediterranem Salat.

Paleo auswärts essen

Der nächste Morgen war ein Morgen des intermittierenden Fastens. Besser gesagt des Ausschlafens. Nach Wochen mit wenig Schlaf oder komplett durchgearbeiteten Nächten (Startup Hurray!) habe ich mich mal kurz 14 Stunden aus der Welt geschlichen und bin seeehr entspannt mittags aufgewacht.

Ich weiß ja nicht, wie das in eurer Stadt ist. Bei mir daheim in München tapeziert Fodoora gerade alle Plakatwände, alle Bushaltestellen und alle Fahrradständer mit Werbung. Da ich euch den Artikel mit der Anleitung für pochierte Eier fertigstellen und die Wohnung erst einmal nicht verlassen wollte, habe ich das zum Anlass genommen, dieses Liefer-Startup einmal zu testen.

Das Fazit halte ich kurz: Nach 2 Stunden kam ein kaltes philippinisches Essen. Rindfleisch, Gemüse, Sesam… und etwas labbrige weiße Süßkartoffel-Fries. Schade. Wie ich später gesehen habe, war der Philippiner 5 Minuten zu Fuß entfernt. Hätte ich doch mal lieber kurz die Wohnung verlassen.

Phillipinisch essen

Der Abend war dafür umso kulinarisch herrlicher! Wir sind einfach etwas durch die lebhafteren Straßen in unserer Gegend gelaufen, ‚gen Potsdamer Platz. Und – oh Freude – schaut euch diese Auslage an! Wir sind im Beef Grill Club by Hasir gelandet.

Weiderind

Die Einrichtung ist extrem stilvoll und gemütlich gestaltet. Riesige Tische – im Stück aus einem Baumstamm geschnitten. Tolle Beleuchtung, eine offene Küche. Am Rande des Restaurants reifen große Fleischstücke in einem Dunst aus Himalayasalz.

Weiderind in Himalaya Salz

Obwohl es sehr faszinierend war, wie viele riesige Tomahawks die Küche verlassen haben, waren mir 0,5-1kg Fleisch doch eeeeetwas zu viel. Ich habe mich für ein Entrecôte mit 350 g entschieden. Schon hiermit musste ich gegen Ende etwas kämpfen. Normalerweise sind meine Fleischportionen deutlich kleiner. Dazu gab es zartes Paprikagemüse mit Schalotten und Knoblauch und eine große Portion Steakbutter.

Weiderind mit Paprika-Gemüse und Kräuterbutter

]Wir sind am Abend nach Hause gerollt.

Der nächste Tag startete entspannt. Irgendwann so um 14 Uhr sind wir zum Brunchen bei Simply Keto aufgeschlagen. Die Gründerin Alex kannte ich bisher nur von kurzen Facebook-Gesprächen. Ich hab‘ mich sehr gefreut ihr Café leer zu essen und sie einmal persönlich kennen zu lernen.

Wie ich erfahren habe, ist auch ihr Freund Robert mittlerweile mit an Bord und managt mit Alex das Café und die Mitarbeiter.

Bei mir gab es einen Bagel mit Lachs und Avocado „als Vorspeise“. Auf dem Teller daneben leuchtet das „kleine Frühstück“, mit zwei belegten Brötchenhälften, Rührei und Avocado.[/

Simply Keto Berlin

Als zweiten Teil des Frühstücks wollte ich unbedingt noch frische Keto Waffeln testen. Schon nach einer war ich unfassbar pappsatt. Dieses gehaltvolle, ballaststoffreiche Keto-Essen ist perfekt für alle die Abnehmen wollen. Man wird extrem schnell satt. Ich hätte mich über etwas mehr Hunger allerdings durchaus gefreut, denn in der Anrichte strahlten mich noch Mohnkuchen, Himbeertorte, Cookies und andere Leckereien an.

Der Nachmittag mit Alex und Robert war genial. Wir haben uns herrlich unterhalten und komplett die Zeit aus den Augen verloren. Abends durfte ich noch Curry mit Weidelamm testen. Ein Genuss!

Simply Keto Berlin - low carb Waffeln

Da das [P103] Mischkozern uns am ersten Abend sehr gefallen hat, ging es am Sonntag noch einmal dorthin zum Brunchen. Das Keto-Omelett war die richtige Stärkung für die Rückreise. Mit Cocktailtomaten, Mozarella und einem guten Stück Butter.

Keto Omelett

Tschüss Berlin! Wir kommen wieder.

 

Dein Paleo Ernährungsplan

✔ für Dich berechnet
✔ mit Experten Support
✔ mit starker Community