Gesunde Fettsäuren treffen besten Geschmack

Wie Weiderind ist auch Weidelamm eine sehr hochwertige und gesunde Proteinquelle. Je hochwertiger die Qualität des Fleisches ist, desto fetter sollte es sein. Das Fett von Weidetieren enthält wertvolle fettlösliche Vitamine. Allerdings setzen sich besonders im Fettgewebe leicht schädliche Stoffe ab. Wenn man also nur Fleisch einer geringeren Qualität erhält, sollte es möglichst fettarm sein.

Bei einem guten Stück Weiderind oder Weidelamm heißt es aber: Her mit dem Fett!

Bei diesem Rezept profitiert auch die Gemüsebeilage vom Fett des Lammes und von der schmackhaften Kräuter-Marinade.

Herrlich zartes Lammkarree mit Foodpunk Marinade
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten
  • Hochwertiges Lammkaree vom Weidelamm, zum Beispiel aus Irland
Für die Marinade
  • 2 TL hochwertiges Salz
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Koriander, getrocknet
  • 1 TL Petersilie, getrocknet
  • 1 TL Rosmarin, getrocknet
  • 1 TL Zwiebel, getrocknet (oder eine Schalotte)
  • 1/2 TL Knoblauch, getrocknet (oder eine frische Knoblauchzehe)
  • 2 Wacholderbeeren* (oder 1/2 TL gemahlene Wacholderbeeren)
  • 1 Messerspitze Piment
  • 1 Messerspitze Curcuma
  • 2 EL MCT-Öl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stück Pastinake
Für die Beilage
  • Schwarzkohl oder Grünkohl
  • Süßkartoffeln oder ein kohlenhydratarmes Gemüse nach Wahl
Herrlich zartes Lammkarree mit Foodpunk Marinade
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zutaten
  • Hochwertiges Lammkaree vom Weidelamm, zum Beispiel aus Irland
Für die Marinade
  • 2 TL hochwertiges Salz
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Koriander, getrocknet
  • 1 TL Petersilie, getrocknet
  • 1 TL Rosmarin, getrocknet
  • 1 TL Zwiebel, getrocknet (oder eine Schalotte)
  • 1/2 TL Knoblauch, getrocknet (oder eine frische Knoblauchzehe)
  • 2 Wacholderbeeren* (oder 1/2 TL gemahlene Wacholderbeeren)
  • 1 Messerspitze Piment
  • 1 Messerspitze Curcuma
  • 2 EL MCT-Öl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stück Pastinake
Für die Beilage
  • Schwarzkohl oder Grünkohl
  • Süßkartoffeln oder ein kohlenhydratarmes Gemüse nach Wahl

Anleitung

Alle trockenen Zutaten der Gewürzmischung in einen Mixer geben und fein mahlen. Wenn Du frische Zwiebeln und frischen Knoblauch verwendest, gib sie erst später dazu. So kannst Du die trockene Gewürzmischung auch aufbewahren und für das nächste Gericht verwenden. Gegebenenfalls den Knoblauch pressen und die Schalotte fein hacken. Karotte und Pastinake sehr fein raspeln. Das Lamm abspülen und abtupfen. Mit dem Öl einstreichen und mit der Gewürzmischung sowie Knoblauch, Zwiebel, Karotten- und Pastinakenraspeln gründlich einreiben.
Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Backblech verteilen. 1 Glas Wasser darüber gießen und das Gemüse gut mit Salz bestreuen.
Das Backblech mit Gemüse in den Ofen schieben, das Lamm auf einem Backofenrost über dem Gemüse platzieren. So tropft während des Backvorgangs schön die Marinade und das Fett vom Lamm über das Gemüse.
Das Lamm 18-20 Minuten im Backofen garen. Anschließend in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Während dieser Zeit den Backofen auf Grillstufe stellen und das Gemüse noch etwas anbräunen.
Fertig ist das zarteste Lamm, das Du je essen wirst! Innen schön rosa und saftig, außen schön würzig. Das MCT-Öl wirkt wie ein natürlicher Geschmacksverstärker und intensiviert den Geschmack der Kräuter und Gewürze.
Du weißt vielleicht, dass man MCT-Öl nicht zum heißen Braten verwenden sollte. Bei dieser kurzen Garzeit im Ofen ist das aber gar kein Problem.
Rezept Hinweise

Dein Low Carb Ernährungsplan

✔ für Dich berechnet
✔ mit Experten Support
✔ mit starker Community