[yith_woocommerce_ajax_search]

Langsam aber sicher neigt sich das Jahr schon wieder dem Ende zu… bevor jedoch alles im Frost versinkt, färbt sich die Umgebung in orange-roten Tönen. Der Herbst zeigt sich jeden Tag von seiner schönsten Seite und überall, ob vor dem Supermarkt oder auf dem Feld, kann man die verschiedensten Formen und Farben erblicken. Eine besonders köstliche Zeit im Jahr, wenn man ein Fan der großen oder auch kleinen Kürbisgewächse ist. Der vielleicht Leckerste von allen, der Butternutkürbis, ist vor allem für Freunde von Low Carb eine absolute Empfehlung. Mit knapp 11 g Kohlenhydraten pro 100 g eine doch sehr geeignete Zutat um sie im kohlenhydratarmen Leben unterzubringen.

Daher heute ein simples aber dennoch superleckeres Rezept, mit dem man sehr unkompliziert tollen Nudelersatz aus dem Kürbis zaubern kann, der definitiv gesünder und vitaminreicher ist als herkömmliche Nudelprodukte. Dieses und viele weitere geniale Low Carb Rezepte findet ihr im Low Carb typgerecht express in unserem Shop.

Kürbis-Tagliatelle mit Pinienkernen und Parmesan
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen
Portionen
Kochzeit
25 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten
Kürbis-Tagliatelle mit Pinienkernen und Parmesan
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen
Portionen
Kochzeit
25 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten

Anleitung

Zuerst befreit man mithilfe eines Sparschälers den Kürbis von seiner Schale. Anschließend schält man damit möglichst lange Tagliatelle aus dem Kürbisfleisch. Wer keinen Sparschäler besitzt kann dies auch vorsichtig mit dem Messer machen oder einen Spiralschneider benutzen.
Als nächstes erhitzt man in einer hohen Pfanne oder einem Topf die Butter, gibt die Salbeiblätter und danach sofort die Kürbisstreifen hinzu. Alles zusammen etwas in der Butter schwenken und darauf achten, dass die Butter nicht verbrennt. Sobald die Tagliatelle anfangen zu braten, löscht man mit etwas Wasser ab und lässt alles so lange dünsten bis der Kürbis gar ist.
Während der Kürbis dünstet nimmt man eine kleine beschichtete Pfanne und röstet die Pinienkerne ohne Zusatz von Öl bis sie goldbraun gefärbt sind.
Nach ca. 5-10 Minuten sind die Tagliatelle gar und der Parmesan kann der Pfanne hinzugefügt und zum Schmelzen gebracht werden. Da die Kürbisnudeln nach dem Garen leicht auseinander fallen bietet es sich an, die warmen Nudeln auf den Teller zu geben und dort mit Parmesan zu bestreuen.
Zum Schluss noch die gerösteten Pinienkerne hinzugeben und mit Fleur de Sel & Cayennepfeffer würzen.