Das Team

Hinter Foodpunk steckt ein dynamisches und leidenschaftliches Team

„Wir sind für unsere Kunden da! Wir motivieren sie und zeigen ihnen, dass gesunde Ernährung modern, alltagstauglich, effektiv und lecker ist“

Marina Lommel – Geschäftsführung

Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin von Foodpunk

„All meine Erfahrung mit Kunden und im Selbstversuch, all mein Wissen aus dem Studium, der Arbeit im Labor und im Krankenhaus stelle ich auf Foodpunk zur Verfügung. Denn ich möchte nur eins: Mit der besten und wirksamsten, individuell angepassten Ernährung Leben verändern.“

Marina hat an der TU München Ernährungswissenschaften studiert. Im Rahmen ihres Studiums hat sie in einem Labor des DZNE gearbeitet, sowie in der neurologischen Abteilung eines Klinikums. Ihre Abschlussarbeit an der TU München hat sie über „Ketogene Stoffwechsellagen und Ketogene Diäten“ geschrieben. Mittlerweile hat sie einige tausend Beratungskunden und Teilnehmer der Foodpunk-Challenge an deren persönliches Ziel gebracht. Ihre Spezialgebiete sind die ketogene Ernährung, jegliche Low Carb Ernährungsformen, Chronobiologie des Menschen , Essprobleme, Essstörungen, ketogene Ernährung bei Epilepsie, neurodegenerative Erkrankungen, Quantified Self, Biohacking.

Manuel Lommel – Produktentwicklung

Marinas Bruder Manuel unterstützt Foodpunk seit Februar 2017 in der Produktentwicklung. Dank seiner Unterstützung brachten wir unsere eigenen Foodpunk Backmischungen auf den Markt. Schon bevor er “offiziell” mit ins Boot gestiegen ist, war Manuel stets zur Stelle. Wie Marinas Eltern hat er Foodpunk in der Anfangsphase selbstlos mit Fahrten von A nach B, Adventskalender-Falten, Abwaschen, Paletten entgegennehmen und Chaos aushalten unterstützt. Denn es gab so einige Phasen in der Zeit bevor Marina Mitarbeiter hatte, in denen ganz klar zu viel für einen Menschen zu tun war (Plätzchen-Aktion, Cupcake-Versand, Adventskalender-Wahnsinn, PopUp Store…). Thanks!

Carina Heiderich – Kunden-Support

Studierte Fitnessökonomin

Wenn jemand motivieren und in Sachen Ernährungsumstellung beraten kann, dann Carina. Sie selbst hat 50 kg abgenommen. Sie steht unseren Kunden stets mit Rat und Motivation zur Seite.

Gesunde Ernährung und Bewegung sollen Spaß machen und keine Belastung im Alltag sein. Genau dieses Gefühl und das Wissen hierzu möchte ich gerne weitergeben. Aus meiner eigenen Vergangenheit weiß ich, dass manchmal nur ein kurzer Stillstand auf der Waage eine echte Katastrophe für die Motivation ist und der eigene Schweinehund oftmals sehr hartnäckig ist. Mit dem Foodpunk-Team unterstütze ich die Challenger im Bereich Motivation und begleite sie in ein gesundes und fittes Leben.“

Carina hat an der Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Fitnessökonomie studiert. Nach ihrem Studium hat sie ein Fitnessstudio geleitet. Trotz ihres Know-Hows aus ihrem Studium hatte sie ihm Sommer 2015 ein Höchstgewicht von 120 kg. Symptome wie Dauermüdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen und schlechte Haut waren ihr ständiger Begleiter. Damals entschied sie sich, ihr Leben komplett umzukrempeln und fing an, sich ausführlich mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen. Ernährungsformen wie Low Carb, Paleo, ketogene Ernährung und Bulletproof hat sich alle getestet und war schnell auf Foodpunk aufmerksam geworden. Im Juni 2016 machte sie ihre erste Challenge. Im August 2016 hatte sie die Schallmauer von -50 kg durchbrochen. Im Oktober 2016 lief sie ihren ersten Halbmarathon.

Sanjana Batalija – Büro-Management

Sprachwissenschaftlerin

„Aus eigener Erfahrung weiß ich, was für eine große Rolle die Ernährung für das Wohlbefinden spielt. Das Foodpunk-Team unterstütze ich nur allzu gerne dabei, Menschen zu helfen – nicht nur um abzunehmen, sondern auch rundum gesünder zu sein und sich einfach fit zu fühlen, um das Leben genießen zu können.“

Nach dem Abitur hatte sich Sanjana zuerst für ein Jurastudium entschieden, allerdings dann schnell gemerkt, dass das nicht das Richtige für sie ist. Danach ging es für fünf Jahre nach Mailand, dort schloss sie auch ihr Studium der Sprach- und Kulturwissenschaften ab. Ihre größte Leidenschaft war aber immer schon die Ernährung. Gerne hätte sie während ihrer Zeit in Mailand ein Studium in Richtung Ernährung eingeschlagen, doch die Möglichkeit ergab sich leider nicht. Die Ernährung spielt bei ihr aber nach wie vor eine große Rolle. Sie ernährt sich selbst Paleo bzw. aus gesundheitlichen Gründen derzeit Paleo nach dem Autoimmunprotokoll.

Magdalena Koller – Science-Redaktion

Ernährungswissenschaftlerin

Ich bin erst ganz kurz bei Foodpunk dabei und fühl mich jetzt schon pudelwohl.

In unserem Team zu arbeiten macht mir riesigen Spaß, da es sich nach viel mehr als Arbeit anfühlt.

Ich freue mich hier einen Platz gefunden zu haben. Die Recherche für unsere wissenschaftlichen Artikel führt mich selbst ab und zu in neue Tiefen eines Themas. Ich will versuchen, mit den Artikeln auch etwas komplexere Themen zur Ernährung für alle verständlich zu machen.”

Die gebürtige Wienerin studierte nach ihrem Abitur – nach einem einjährigen Abstecher in die Pharmazie – Ernährungswissenschaften. Neben ihrem Studium schnappte sie viel nützliches Wissen bei ihrer Arbeit in einer Apotheke auf. Bevor es ins Berufsleben ging entschied sich Magdalena Koller für ein halbes Jahr Auslandsaufenthalt in Südamerika. Wie sie selbst sagt: „Es war eine der tollsten Erfahrungen in meinem Leben“. Neben perfekten Spanischkenntnissen kam sie mit viel Enthusiasmus für den Berufseinstieg zurück nach Europa. Mittlerweile wohnt sie in Köln. Für Foodpunk ist sie seit August tätig.

 

Isabella Seitz – Redaktion & Social Media

Studium Kommunikationswissenschaften und Personal Trainer

Die Challenges sind für mich das Beste, Coolste und Flexibelste, das sich jemals jemand zum Thema Ernährung ausgedacht hat. Egal, welches Ziel man verfolgt, es ist für jeden etwas dabei und macht mir unglaublich viel Spaß. Zudem bin ich so gut wie nie krank, habe keine Kopfschmerzen mehr, Energie im Übermaß, keinen Heißhunger und bin lange satt. Ich habe meine Ernährung im Griff – und das ist ein tolles Gefühl.“

Isabella studierte Medien und Kommunikation und hat im September 2017 ihr Masterstudium abgeschlossen. Neben ihrem Studium arbeitete sie auch als Fitnesstrainerin. Vor einigen Jahren fing Isabella an, sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen. Nachdem sie sich für ein Foodpunk-Shooting beworben und genommen wurde, ist sie Vollblut-Foodpunk. Bedingt durch ihre Wissbegierde und ihre frische, motivierende und kreative Art gehört Isabella nun zum Foodpunk-Team und ist aus dem Bereich Rezept-Kreationen nicht mehr wegzudenken.

Martha Kardell – Science-Redaktion

Lebensmitteltechnologin

„Ernährung ist ein unglaublich emotionales Thema und zu kaum einem anderen Thema findet man so viele Kontroversen im Netz wie zum Thema gesundes Essen. Ich möchte komplexe Themen aus dem Bereich der Lebensmittelherstellung und -verarbeitung einfach erklären, ganz ohne Dogma, damit jeder für sich entscheiden kann, was für ihn das Richtige ist. Denn nur wer die Zusammenhänge versteht, kann wirklich frei und objektiv entscheiden.“