Go Back
+ servings

Low Carb Cookie Dough Eis

Nährwerte pro 100 g 
Brennwert kcal/ kJ 325/1357
Eiweiß 5 g
Kohlenhydrate  14 g
- davon Zucker 2 g
- davon Zuckeralkohole 12 g (aus Xylit / Birkenzucker)
* = ergibt Netto-Kohlenhydrate  2 g (Gesamt-Kohlenhydrate minus Zuckeralkohole)
Fett 32 g
Nährwerte pro Kugel (ca. 90 g)
Brennwert kcal/ kJ 292/1221
Eiweiß 5 g
Kohlenhydrate 12 g
- davon Zucker 2 g
- davon Zuckeralkohole 10 g (aus Xylit / Birkenzucker)
*= ergibt Netto-Kohlenhydrate  2 g (Gesamt-Kohlenhydrate minus Zuckeralkohole)
Fett 29 g
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Länder & Regionen Amerikanisch
Portionen 7 Eiskugeln

Zutaten
  

Für das Vanilleeis:

  • 400 ml Sahne
  • 4 Eigelb
  • 50 g Xylit
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Low Carb Schokodrops

Für den Keksteig:

  • 30 g Mandelmehl
  • 20 g Weidebutter
  • 10 g Xylit
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 2 TL Low Carb Schokolade
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

Für das Vanilleeis:

  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer auskratzen. Die Eigelbe mit dem Rührgerät hellgelb und schaumig schlagen.
  • Die Sahne mit dem Xylit, dem Vanillemark und der -schote bei mittlerer Hitze aufkochen. Rühren, bis sich das Xylit komplett gelöst hat. Die Sahnemischung von der Kochstelle nehmen und die Eigelbe vorsichtig einrühren. Die Mischung nochmals auf den Herd stellen und unter ständigem Rühren kurz erhitzen, bis die Sahne eindickt. Keinesfalls kochen, sonst gerinnt das Ei.
  • Im Anschluss die gesamte Creme in eine saubere Schüssel füllen, um sie langsam abzukühlen. Für mindestens 3 Stunden, gerne auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Keksteig:

  • Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Das Xylit in einem Mixer fein mahlen. Die Low Carb Schokolade fein hacken.
  • Das Mandelmehl, die weiche Butter, das gemahlene Xylit, die gemahlene Vanille, die gehackte Schokolade und das Salz gut zu einem einheitlichen Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und anschließend für 20 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
  • Nachdem der Teig vollständig abgekühlt ist, mit den Händen kleine Kügelchen formen und auf einem mit Backpapier belegten Teller ablegen. Anschließend die Kügelchen für etwa zwei Stunden ins Gefrierfach stellen.

Zum Anrichten:

  • Nachdem die Sahne-Mischung komplett abgekühlt ist, diese für ca. 30-45 Minuten in die Eismaschine geben.
  • Sobald die Eismasse in der Maschine ausreichend gefroren ist, kommen im letzten Schritt die gehackten Schokodrops und die Cookie Dough-Kügelchen hinzu und werden gut in die Eismasse eingerührt – fertig!
  • Du kannst das Eis direkt verzehren oder in einer Box im Gefrierfach aufbewahren. Achte aber darauf, dass Du es nicht länger als eine Woche im Gefrierschrank lässt, da Du frische Zutaten (wie rohe Eigelbe) verwendet hast. Damit sich weniger Eiskristalle bilden und das Eis im Gefrierschrank cremiger bleibt, kannst Du 1/2 TL Guarkernmehl in die Masse geben. Vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach holen und ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen, damit es cremig weich wird.