Go Back
+ servings

Low Carb Risotto alla Milanese

Juliana Gutzmann
für 1 Portion
Kcal
 Fett
 Eiweiß
 KH
668
  61,7 g
  32,4 g
  3,4 g
Zubereitungszeit 1 Std.
Portionen 1

Zutaten
  

  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 1 g Safranfäden
  • 20 g Butter
  • 5 g Olivenöl
  • 50 g Schalotten
  • 50 g Parmesan
  • 70 g Shirataki Reis
  • Mark eines großen Rinderknochens
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Knochenmark aus dem Markknochen lösen und in einer Schale bereitstellen. Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Hühnerbrühe in einem Topf erhitzen.
    Low_Carb_Risotto_alla_Milanese
  • Den Safran in 4 EL heißer Hühnerbrühe einweichen.
  • Das Knochenmark in einer hohen heißen Pfanne oder einem Topf zerlassen und darin die Zwiebeln und den Shirataki Reis glasig andünsten, bis der Reis leicht zu knistern beginnt.
  • Mit der Hälfte der Hühnerbrühe ablöschen bis sie komplett verkocht ist. Nun nach und nach die restliche Hühnerbrühe mit einer Schöpfkelle dazugeben – dabei immer wieder umrühren.
  • Währenddessen die Brühe mit dem eingeweichten Safran dazugeben.
  • Danach weiterhin die Hühnerbrühe dazugeben. Sobald nur noch wenig Flüssigkeit in der Pfanne oder im Topf zurückbleibt, wieder nachgießen. So lange wiederholen und rühren, bis der Reis noch einen kaum merkbaren Biss hat und sich eine cremige Masse um die Reiskörner gelegt hat. 
  • Am Ende das Risotto mit Salz und Pfeffer würzen, mit Butter und Olivenöl abrunden und mit Parmesan abschmecken.
  • Buon Appetito!!!
    Wichtig: Das Risotto muss heiß serviert werden, da sonst das Knochenmark wieder fest wird.
    Low_Carb_Risotto_alla_Milanese