Go Back
veganer Low Carb Kokosjoghurt

DIY Low Carb/Keto Kokosjoghurt (vegan)

Lisa Weichhart
Die Nährwerte/100g variieren je nach Zubereitungsart.

Zutaten
  

  • 500 g Kokoscreme
  • 0,5 g Joghurtkulturen
  • 5 g Guarkernmehl oder Konjakmehl (Glucomanan)

Anleitungen
 

  • Der Anfang ist für alle 4 Methoden gleich: Die Kokoscreme leicht erhitzen (die darf dabei aber nicht heißer als 40 Grad sein). Danach alle Zutaten miteinander vermischen und pürieren wenn notwendig.
    veganer Low Carb Kokosjoghurt
  • Jetzt müsst ihr euch entscheiden.
    1. Bei Raumtemperatur:
    Die gemischten Zutaten in ein Bügelglas füllen. Bei Raumtemperatur (es sollte nicht zu kühl sein) vier Tage stehen lassen, dabei jeden Tag das Glas einmal gut schütteln.
    2. Mit Joghurtbereiter:
    Alles in den Joghurtbereiter geben. Deckel drauf, mindestens 12 Stunden fermentieren lassen. Dann abkühlen lassen, nochmal gut durchrühren und im Kühlschrank lagern.
    veganer Low Carb Kokosjoghurt
  • 3. Im Backofen: 
    Die Mischung in Gläser füllen. Den Backofen auf 40 Grad einstellen (es gibt Geräte, die können das) – ansonsten die Backofenlampe einschalten (bringt mit der Zeit auch stabile 35-40 Grad). Gläser hineinstellen und mit einem Küchentuch (Zewa zum Beispiel) bedecken. Nun ohne Deckel mindestens acht Stunden reifen lassen. Dann verschließen und in den Kühlschrank stellen. Dort wird der Joghurt fest. 
    4. Mit Slowcooker (Doris‘ favorite): 
    Die Mischung in Gläser umfüllen. Slowcooker zu ¼ mit handwarmem Wasser füllen und auf „keep warm“ stellen. Die (unverschlossenen) Gläser hineinstellen und mindestens acht Stunden reifen lassen. Dann verschließen und in den Kühlschrank stellen. Dort wird der Joghurt fest. 
    veganer Low Carb Kokosjoghurt