Plan erstellen lassen Shop
Plan erstellen lassen Shop

Cremiges Espresso-Schokoladen-Mousse

Low Carb, keto, ketogen

Unser cremiges Low Carb Espresso-Schokoladen-Mousse ist klein, aber oho! Und sogar ketogen!

Lass dich nicht von der Einfachheit dieses leckeren ketogenen Rezepts täuschen. Die luftig-leckere Creme überrascht dich mit einer dezenten Kaffee-Note und lädt zum Genießen ein. Ganz ohne schlechtes Gewissen.

Die Kombination aus Espresso und Low Carb Schokolade ist ohnehin schon sehr lecker. Aber als cremiges Mousse wird es noch viel besser. Was uns ganz besonders freut: dank der zuckerfreien Schokolade ist dieses Rezept auch für diejenigen unter euch geeignet, die sich ketogen ernähren. Ein echtes keto-Dessert sozusagen.

Das Tolle an unserem Mousse-Rezept ist, dass du wirklich nicht viele Zutaten brauchst und der Aufwand sich in Grenzen hält. Lediglich die Wartezeit bis die Sahne kalt und das Mousse fest wird erfordert etwas Geduld.

Wir mögen das Mousse ganz pur, nur mit etwas Kakaopulver bestäubt. Aber du kannst es auch mit Früchten dekorieren. Erdbeeren passen bestimmt auch sehr gut dazu.

Wir versprechen: ein leckeres Dessert kann auch Low Carb sehr lecker sein – an die Löffel, fertig, los!

Espresso-Schokoladen-Mousse

Low Carb, keto, ketogen
Nährwerte der cremigen Espresso-Schokoladen-Mousse (je 100g) :
409,9 kcal
38,7 g Fett
4,5 g Netto-Kohlenhydrate
4,2 g Eiweiß
Nährwerte der cremigen Espresso-Schokoladen-Mousse (pro Portion á 85g) :
348,4 kcal
32,9 g Fett
3,8 g Netto-Kohlenhydrate
4,2 g Eiweiß
 

Das Foodpunk Ernährungsprogramm

✔ für Dich berechnet
✔ mit Experten Support
✔ mit starker Community
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 20 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen, Nachspeise
Länder & Regionen Italian, Italienisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 3 EL Espressobohnen Kaffeebohnen gehen auch
  • 200 g Sahne
  • 120 g Schokodrops Low Carb ohne Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL pures Kakaopulver
  • 12 Haselnüsse

Anleitungen
 

  • Die Sahne in einem kleinen Topf leicht erwärmen, aber nicht zum kochen bringen. Die Espressobohnen und den Zimt dazu geben und für 15 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Die Sahne durch ein feines Sieb geben und so die Espressobohnen absieben. Die Bohnen werden nicht mehr benötigt. Die Sahne abdecken und für 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und kurz etwas abkühlen lassen.
  • Die Schokolade in eine hohe Schüssel füllen und mit dem Schneebesen (oder besser dem Handrührer) aufschlagen.
  • Die kalte Espresso-Sahne langsam dazu gießen und kräftig unterrühren.
  • Rühren, bis die Masse steif wird.
  • Die Mousse vorsichtig auf 4 Schälchen verteilen.
  • Für 2 Stunden oder über Nacht kühl stellen.
  • Vor dem Servieren mit dem Kakaopulver und den Haselnüssen dekorieren.

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen.

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Jetzt starten

Ähnliche Beiträge

Starte durch und erreiche mit Foodpunk dein Ziel

Die Foodpunk Ernährungsexperten erstellen in der App einen individuellen Plan - nur für dich. Zusätzlich kreiert Foodpunk Kreativkoch Francesco ganz besondere Genussmomente. Du kochst und schlemmst - und kannst alle Blogrezepte dabei ins FlexMeal eintragen und so deine Nährwerte optimal erreichen. Maximaler Genuss - foodpunkig umgesetzt.

Über Foodpunk